Mediaplanung

  • Social Media macht Jugendliche doch nicht unzufrieden

    Studie mit über 5.000 Teenagern: Universitäten Oxford und Hohenheim analysieren achtjährige Langzeitstudie auf Wechselwirkung zwischen Social Media-Nutzung und persönlicher Zufriedenheit

    Es ist die weltweit umfangreichste Langzeitbefragung, die die University of Oxford und die Universität Hohenheim in Stuttgart mit komplexer Statistik untersuchten. Ergebnis: die persönliche Social Media-Nutzung und die persönliche Lebenszufriedenheit von Teenagern beeinflussen sich in nur kaum messbaren Größenordnungen.

  • "BRAVO" launcht 90er-Sonderheft

    "BRAVO" launcht 90er-Sonderheft

    "BRAVO" erinnert sich gerne an die alten Zeiten – die 90er Jahre, als die Welt noch in Ordnung war und "BRAVO" noch Millionenauflagen verkaufte. Für alle, die sich auch gerne an diese Zeiten erinnern, aber aus dem "Bravo"-Alter entwachsen sind, bringt die Bauer Media Group jetzt "BRAVO HELDEN" auf den Markt.

    "BRAVO HELDEN" ist am 22. Mai als Sonderausgabe erschienen, in der sich alles um die Jahre 1995 bis 1999 dreht. Geboten werden aktuelle Interviews, Hintergrundberichten sowie "BRAVO"-Originalgeschichten. Die Druckauflage liegt bei 60.000 Exemplaren. Der Copypreis beträgt 3,99 Euro.

  • Jedes dritte Kind nutzt täglich WhatsApp

    "KIM-Studie" 2018 zum Medienumgang 6- bis 13-Jähriger veröffentlicht

    Die Digitalisierung ist auch in Familien mit Kindern weit vorangeschritten. Fast alle Kinder (98 %) haben potentiell die Möglichkeit, zuhause das Internet zu nutzen. Gut zwei Drittel aller Sechs- bis 13-Jährigen zählen nach eigenen Angaben zu den Internetnutzern. Bei den Sechs- bis Siebenjährigen nutzt gut ein Drittel zumindest selten das Internet, im Alter von acht bis neun Jahren sind knapp drei von fünf Kindern online.

    Mit zehn bis elf Jahren zählen vier von fünf Kindern zu den Internetnutzern und bei den Zwölf- bis 13-Jährigen nehmen mit 94 Prozent fast alle Kinder Online-Dienste in Anspruch. Dies sind Ergebnisse der "KIM-Studie" 2018 (Kindheit, Internet, Medien) des Medienpädagogischen Forschungsverbundes Südwest (mpfs).

  • "ZEIT Studienführer" mit dem neuen CHE Hochschulranking

    "DIE ZEIT" veröffentlicht im "ZEIT Studienführer 2019/20" sowie auf "ZEIT CAMPUS ONLINE" die neuesten Ergebnisse des Hochschulrankings vom Centrum für Hochschulentwicklung (CHE).

    Das Ranking ist mit über 150.000 befragten Studierenden und mehr als 300 untersuchten Universitäten und Fachhochschulen der umfassendste und detaillierteste Hochschulvergleich im deutschsprachigen Raum.

  • "Die beste Klasse Deutschlands" 2019

    "Die beste Klasse Deutschlands" 2019

    KiKA und Das Erste starten wieder das größte bundesweite Schülerquiz. Mehr als 1.200 Schulklassen hatten sich für "Die beste Klasse Deutschlands" 2019 beworben. 32 von ihnen konnten sich für einen der begehrten Startplätze qualifizieren.

    Am 13. Mai startete bei KiKA der Titelkampf um "Die beste Klasse Deutschlands" (KiKA/hr/ARD) – montags bis donnerstags um 19:25 Uhr und in den Wochenfinal-Shows freitags um 19:30 Uhr bei KiKA, im KiKA-Player und auf kika.de.

  • Erste Influencer-Kampagne zur Europawahl

    In wenigen Wochen ist es soweit: Europa geht wählen. Über 400 Millionen Bürger sind aufgerufen, ihre Stimme für das neunte Europaparlament abzugeben. Um insbesondere die Wahlbeteiligung unter Erstwählern zu erhöhen, setzt das Europäische Parlament erstmals auch auf Social Influencer.

    Im Mittelpunkt stehen AlexiBexi, Kupferfuchs und Lisa Sophie Laurent, die mit ihren Stimmen im Social Web für Aufmerksamkeit innerhalb junger Zielgruppen sorgen. Auf ihren Kanälen erreichen sie insgesamt mehr als zwei Millionen Menschen. Konzipiert und produziert wird die Influencer-Kampagne vom Online-Video-Unternehmen Divimove.

  • McFit und RTL II starten Werbekooperation

    McFIT und EL CARTEL MEDIA haben eine umfangreiche Vermarktungskooperation vereinbart. Der RTL II-Vermarkter nimmt sämtliche Werbeflächen und Branding-Möglichkeiten bei McFIT in sein Portfolio auf.

    Kampagnen bei RTL II können auf diese Weise um individuelle POS-Maßnahmen in den deutschlandweit 163 McFIT-Studios ergänzt werden. Im Angebot sind Bewegtbildwerbung auf rund 1.600 TV-Screens und mehr als 230 Cyberobics-Leinwänden sowie zahlreiche Ambient Media. Hinzu kommen Branded Entertainment-Events und Lizenzpartnerschaften.

  • Jüngere stellen lineares TV in Frage

    Das lineare Fernsehen lebt, doch die Zukunft von klassischen Bewegtbild-Angeboten ist offener denn je. Das zeigt eine repräsentative Studie von Statista und nextMedia.Hamburg.

    Demnach wird lineares Fernsehen weiterhin von 80 Prozent der Deutschen konsumiert und lässt Bewegtbild-Angebote von Videoplattformen (67 Prozent), Mediatheken (59 Prozent) und On-Demand-Anbietern (53 Prozent) deutlich hinter sich.

    Die Ergebnisse der Studie offenbaren jedoch ein deutliches Generations-Gefälle beim Bewegtbild-Konsum: So schauen 87 Prozent der 50- bis 65-Jährigen regelmäßig lineares Fernsehen, während nur 35 Prozent derselben Altersklasse Video-on-Demand-Angebote nutzen. Anders sieht es bei der jüngeren Konsumentengruppe aus: Bewegtbild-Inhalte von Videoplattformen wie YouTube (81 Prozent) und Video-on-Demand-Angebote (73 Prozent) sind bei den 18- bis 29-Jährigen am beliebtesten, das lineare Fernsehen kommt bei diesem Vergleich auf nur 67 Prozent.

  • Abiturienten-Plattform Abihome startet durch

    Abihome ist die nach eigenen Angaben reichweitenstärkste Plattform für Abiturienten und auch der größte Anbieter für Abi-Zeitungen, -Bücher und -Textilien am Markt.

    Die Nutzerzahlen haben sich in den letzten 18 Monaten nach eigenen Angaben verzehnfacht. In dieser wichtigen Wachstumsphase investiert die MADSACK Mediengruppe (Hannover) in Abihome und erwirbt 33 % an dem Start-up aus Essen.