Versicherer DEVK spendet 2 Mio. EUR für Digitalisierung von Schulen

Digital gut gerüstet zu sein, ist wichtiger denn je. In vielen Bildungseinrichtungen sieht die Realität jedoch anders aus. Die DEVK will das ändern und mit der Aktion "Smarte Schulen, clevere Kids" für mehr Bildungsgerechtigkeit sorgen. Schulen und Fördervereine aus ganz Deutschland können sich bis Ende November bewerben und eins von 200 Spendenpaketen über 10.000 Euro gewinnen.

Unsere Welt ist immer stärker vernetzt – vieles spielt sich nur noch online ab. Nicht erst seit der Corona-Krise sind digitale Kompetenzen auch im Unterricht gefragt. Für Homeschooling, Videokurse & Co. sind Schulen häufig nur schlecht gerüstet. Mangelnde Internetzugänge und veraltetes Equipment sind allgegenwärtig in deutschen Bildungsstätten.

Versicherer DEVK spendet 2 Mio. EUR für Digitalisierung von Schulen

(c) obs/DEVK Versicherungen/Danilo Andjus

Besonders hart trifft es die Schüler, die auch zu Hause keine ausreichende digitale Ausstattung haben. Wer hier unverschuldet den Anschluss verpasst, hat es auch zukünftig schwer. Damit Kinder und Jugendliche den medialen Herausforderungen in Schule und Berufsleben gewachsen sind, benötigen sie Zugang zu PC-Programmen, Laptops und anderen technischen Geräten. Hier packt die DEVK jetzt an.

Starthilfe für digitale Bildung

Um Bildungsstätten und Familien mit geringen finanziellen Möglichkeiten unter die Arme zu greifen, spendet die DEVK in diesem Jahr insgesamt zwei Millionen Euro. Seit 2. November können sich Schulen und Fördervereine um ein Spendenpaket über 10.000 Euro bewerben. Dafür müssen sie lediglich angeben, wofür das Geld geplant ist – z. B. für die Anschaffung von digitalen Lehrmitteln, Tablets oder modernen Anzeigegeräten. Auch für gezielte digitale Projekte können die Fördervereine und Schulen die 10.000 Euro einsetzen.

Um an der Aktion teilzunehmen, brauchen Vertreter von Schulen und Fördervereinen nur das Teilnahmeformular auszufüllen. Mitmachen können ausschließlich Schulen und Fördervereine. Unter allen Teilnehmenden lost die DEVK im Dezember die 200 Spendenempfänger aus.

Mit Herz für Kinder

Der Kölner Versicherer unterstützt bereits seit über 20 Jahren den Kinderschutzbund und war in diesem Jahr zum 26. Mal Hauptsponsor des Weltkindertags in der Domstadt. "Die Kleinsten sind für uns die Größten", sagt DEVK-Chef Gottfried Rüßmann. "Deshalb ist es uns ein besonderes Anliegen, uns für Kinder und ihre Bedürfnisse einzusetzen und stark zu machen."

www.devk.de/smarte-schulen

Posted in: