Jugendmarketing

  • Kommunikation mit den Digital Natives

    Am 08. November 2018 findet die 8. "GENERATION#"-Konferenz in Berlin statt.

    Die rasante Entwicklung in der Kommunikation mit den Digital Natives bringt es mit sich, dass Marketingentscheider auf dem neuesten Stand bleiben möchten. Um offensichtlich vorhandene Synergien und Potenziale nutzbar zu machen, ist es für Unternehmen und Dienstleister wichtig, einander kennenzulernen und zu verstehen. Hier setzt die 8. GENERATION# an.

  • Deutschlands größtes Nachwuchsfestival für junge Bands startet wieder

    "SchoolJam 2018/2019" – Deutschlands größtes Nachwuchsfestival für junge Bands geht in die 17. Runde.

    Deutschlands größtes Nachwuchsfestival geht in die 17. Runde. Bis zum 21. Dezember 2018 können sich junge Musiker und Bands bewerben. Das Finale geht am 4. April 2019 auf der Frankfurter Musikmesse über die Bühne.

    "SchoolJam" ist ein Non-Profit-Projekt zur Förderung der Musik an Schulen sowie die Unterstützung junger Nachwuchsbands.

  • Online-Streaming mit hohem Wachstumspotenzial

    Online-Streaming mit hohem Wachstumspotenzial

    «Trendmonitor Deutschland» untersucht aktuelle Trends in der Nutzung kostenpflichtiger Medienprodukte – Klassische und digitale Angebote gleichermaßen beliebt

    Neun von zehn Bundesbürgern (87%) geben im Alltag regelmäßig Geld für Medienprodukte aus. Hoch im Kurs stehen dabei immer noch klassische Angebote wie Bücher (46%), Zeitschriften (31%), Tagespresse (25%) und CDs/Schallplatten (23%). Zugleich sind digitale Angebote wie Streaming-Dienste für Filme (26%) und Musik (17%) oder E-Books (20%) weiter auf dem Vormarsch.

    Zukünftig wollen 68 Prozent der Deutschen für einzelne Medienprodukte mehr Geld ausgeben als derzeit, 60 Prozent hingegen weniger (netto: plus 8%). Profitieren können davon vor allem digitale Angebote, aber auch traditionelle Produkte wie Bücher. Andere klassische Medienprodukte müssen hingegen eher mit weiter rückläufigen Käuferzahlen rechnen.

  • Jungen wollen ins Handwerk, Mädchen mit Tieren arbeiten

    LBS-Kinderbarometer: Kinder haben sehr konkrete Berufswünsche

    Geht es nach den Berufswünschen der Kinder, braucht sich das Handwerk keine Sorgen um den Nachwuchs zu machen. Gerade die jüngeren haben genaue Vorstellungen von ihrem künftigen Job: Handwerk, Sport und die Arbeit mit Tieren belegen dabei die Spitzenplätze, hat das LBS-Kinderbarometer bei der Befragung von 10.000 Schülern im Alter von 9 bis 14 Jahren herausgefunden.

  • 49. Jugendwettbewerb der Volksbanken zum Thema "Musik bewegt"

    Am 1. Oktober 2018 ist der Internationale Tag der Musik – und gleichzeitig auch der Auftakt für den 49. Internationalen Jugendwettbewerb "jugend creativ" der Volksbanken und Raiffeisenbanken.

    "Musik bewegt" lautet das Motto des diesjährigen Wettbewerbs, der von Schirmherrn Christian Thielemann, Chefdirigent der Sächsischen Staatskapelle Dresden, prominent unterstützt wird. "Musik bereichert das Leben wie kaum eine andere Disziplin, sie regt die Fantasie an, steigert die Konzentrationsfähigkeit, lässt neue Freundschaften entstehen", so der Stardirigent Thielemann.

  • "azubi.report 2018": Unternehmen tun noch zu wenig

    Der "azubi.report 2018" beschäftigt sich mit der aktuellen Situation der Auszubildenden in Deutschland und widmet sich der Frage, warum Jahr für Jahr mehr Plätze unbesetzt bleiben.

    Im August waren noch immer 91.000 junge Menschen unversorgt, zusätzlich zu den 49.000 Bewerbern, die trotz Alternative weiterhin auf der Suche nach einer Ausbildungsstelle waren. Demgegenüber stehen 149.000 unbesetzte Ausbildungsstellen*.

    Am mangelnden Engagement der Jugendlichen scheint es bei über 20 geschriebenen Bewerbungen im Schnitt nicht zu liegen. Tendenz seit 2016: steigend. Der "azubi.report" legt daher einen Schwerpunkt auf den Bewerbungsprozess selbst und kommt zu der Erkenntnis: Fragt man die Unternehmen, so liegen die Ursachen für die Misere vor allem bei den Schülern. Während nahezu alle Personaler (95 Prozent) mit dem eigenen Bewerbungsprozess zufrieden sind, geben nur fünf Prozent an, mit der Qualität der Bewerbungen zufrieden zu sein.

  • "HISTORY-AWARD" geht in die zwölfte Runde

    Ein kleiner Schritt für Dich, ein riesiger Sprung für die Menschheit" lautet das Thema des "HISTORY-AWARD 2019", der von Vodafone, P.M. History, web and school und dem Deutschen Museum unterstützt wird.

    Vor einem halben Jahrhundert betrat Neil Armstrong als erster Mensch den Mond und sprach dabei seinen berühmten Satz: "Das ist ein kleiner Schritt für einen Menschen, … ein riesiger Sprung für die Menschheit!". Aber muss man unbedingt Astronaut sein, um kleine Schritte mit großer Bedeutung zu machen? Der TV-Sender HISTORY nimmt Armstrongs Funkspruch zum Anlass, im Rahmen seines Schüler-Videowettbewerbs "HISTORY-AWARD" nach Geschichten und Aktionen zu suchen, die bereits etwas Gutes bewirkt haben oder die aktuelle Welt zu einem besseren Ort machen.

    In Anlehnung an Armstrongs Äußerung lautet daher das Motto des "HISTORY-AWARD 2019 – Ein kleiner Schritt für Dich, ein riesiger Sprung für die Menschheit". Der Video-Wettbewerb, den HISTORY bereits zum zwölften Mal ausschreibt, richtet sich an Schüler aller Altersstufen und Schularten in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

  • BMBF-Initiative "InnoTruck" weiter auf Erfolgskurs

    BMBF-Initiative "InnoTruck" weiter auf Erfolgskurs

    Seit dem Frühjahr 2017 tourt der "InnoTruck" des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) durch Deutschland.

    Damit will der Bund vor allem Jugendliche zum Dialog über den Nutzen und die Bedeutung von Innovationen im technisch-naturwissenschaftlichen Bereich einladen, aber auch über aktuelle Forschungsthemen informieren.

    Dass es sich lohnt, Wissenschaft direkt zu den Menschen zu bringen, zeigt die große Nachfrage: 75 Standorte hat das doppelstöckige Ausstellungsfahrzeug seither besucht und dabei über 83.000 Gäste empfangen.

  • 800.000 Erstklässler erhalten „Lesestart“-Set zur Einschulung

    Rund um den Schulanfang 2018/2019 erhalten erneut alle Grundschulen für ihre Erstklässler bundesweit rund 800.000 Lesestart-Sets. Die kostenlosen Sets beinhalten ein eigens konzipiertes, altersgerechtes Buch sowie einen mehrsprachigen Vorlese-Ratgeber für Eltern.

    Mithilfe der Lesestart-Sets sollen Eltern motiviert werden, Vorlesen und Erzählen auch während der ersten Schuljahre im Familienalltag zu verankern. Im Lesestart-Ratgeber und auf der Webseite finden Eltern hierzu zahlreiche Tipps.

  • DAK-Studie: Wenn das Elternhaus krank macht

    Neuer Kinder- und Jugendreport der DAK-Gesundheit untersucht Familiengesundheit mit Daten von fast 600.000 Jungen und Mädchen

    Karies, Übergewicht, Sprachstörungen – bei diesen Diagnosen gibt es enge Zusammenhänge zwischen Elternhaus und Kindergesundheit. In Familien mit niedrigem Bildungsstatus sind Jungen und Mädchen bis zu dreimal häufiger von bestimmten Erkrankungen betroffen als Kinder akademisch gebildeter Eltern. Das zeigt der neue Kinder- und Jugendreport der DAK-Gesundheit, für den die Krankenkasse Versichertendaten von fast 600.000 Kindern und 430.000 Eltern ausgewertet hat.

  • "Generation Y" im Job zu Kompromissen bereit

    "Generation Y" im Job zu Kompromissen bereit

    Arbeit ist das halbe Leben – und da wir einen Großteil des eigenen Daseins im Büro verbringen, soll dieser Teil uns auch zufrieden machen. Doch wie sieht er aus, der Status Quo der Arbeitsbedingungen? Wie zufrieden sind die Angestellten heutzutage und welche Ansprüche stellen sie? Wie ist dies auch im Vergleich der "Generationen X und Y" zu bewerten und welche Schlüsse sollten Arbeitgeber daraus ziehen?

    Die aktuelle und repräsentative Studie des Marktforschungsinstituts SPLENDID RESEARCH GmbH untersucht genau das und liefert interessante Ergebnisse.