"Jugendwertestudie 2021": Die Jugend fühlt sich übergangen

Das Institut für Jugendkulturforschung und die T-Factory Trendagentur haben 2.000 repräsentativ ausgewählte Jugendliche und junge Erwachsene im Alter von 16 bis 29 Jahren in Deutschland und Österreich online zu ihrem Leben in der Corona-Krise befragt.

Wie die "Jugendwertstudie" zeigt, vertraut in Österreich nur mehr ein Drittel der jungen Menschen der Regierung. In Deutschland sind es noch 40%. Der Opposition vertrauen die Jugendlichen und jungen Erwachsenen noch weniger. Das ist fatal, denn es zeigt, dass innerhalb des politischen Systems keine Alternative mehr gesehen wird. Die Repräsentationskrise der Politik ist dabei, total zu werden.

"Jugendwertestudie 2021": Die Jugend fühlt sich übergangenr die Studie wurden jeweils 1.000 16-29-Jährige in Österreich und Deutschland befragt. Die Ergebnisse bieten einen Einblick in die Lebenswelt der Jugendlichen und jungen Erwachsenen in Zeiten der globalen Pandemie und analysiert die Auswirkungen auf den Alltag, auf das Werte- und Normensystem sowie auf das ethische und politische Bewusstsein der jungen Generation in Österreich und in Deutschland.

42% der jungen Österreicher:innen sehen die Zukunft der Gesellschaft eher düster (siehe Chart). In Deutschland liegt der Anteil nur bei 34%. Was das Gesundheitssystem angeht, haben in Deutschland 63 Prozent und in Österreich 71 Prozent der jugendlichen noch Vertrauen in die Institution. In beiden Ländern fühlen sich aber rund 70 Prozent der jungen Menschen aus dem politischen Diskurs ausgeschlossen. Kaum Angst vor Corona haben in Deutschland 68 Prozent der Befragten – in Österreich sogar 80 Prozent.

Währ"Jugendwertestudie 2021": Die Jugend fühlt sich übergangenend 80% der jungen Deutschen die Einschränkung der sozialen Kontakte in Ordnung finden, sind es in Österreich nur 65%. Die Skepsis gegenüber restriktiven Einschränkungen der Corona-Politik ist in Österreich generell stärker ausgeprägt als in Deutschland. In beiden Ländern sind es vor allem die niedrigen und mittleren Bildungsschichten, die den autoritären staatlichen Maßnahmen skeptisch bis äußerst kritisch gegenüberstehen.

Studiensteckbrief

Repräsentativerhebung unter 16- bis 29-jährigen Österreicher:innen (n=1.000) und Deutschen (n=1.000); rep. nach Alter, Geschlecht, Bildungshintergrund und Wohnregion; Befragungszeitraum: 24. Februar bis 10. März 2021 in Österreich, 25. Februar bis 5. März 2021 in Deutschland; Erhebungsmethode: online; Studienleitung: Prof. Mag. Bernhard Heinzlmaier, Matthias Rohrer.

Weitere Ergebnisse der Studie und die Bestellmöglichkeit finden Sie hier.

jugendkultur.at/jugendwertestudie-2021/

Charts/Abbildungen mit freundlicher genehmigung von tfactory, Hamburg

Posted in: