Die Social-Media-Welt im Jahr 2019: paradox, schizophren, mutiert?

  1. Die Social-Media-Welt im Jahr 2019

Quo vadis, Social Media? Erneut und bereits im fünften Jahr in Folge, hat das Daten- und Researchunternehmen Kantar Media die Social-Media-Welt genauer unter die Lupe genommen und präsentiert auf Grundlage seiner globalen Markterfahrung einen fundierten Blick in die Zukunft – Trends und Veränderungen auf die man gleichermaßen gespannt und vorbereitet sein sollte.

Beleuchtet werden die größten Veränderungen und Herausforderungen in der sozialen Medienlandschaft, die das Jahr 2019 für die Welt bereithält, nicht nur für Marketingverantwortliche und Kommunikationsexperten.

Wohin geht die Reise? Eins lässt sich sagen: es gibt viele Überraschungen und einige widersprüchliche Entwicklungen. Dabei spielen nicht nur die Marktmacht (von Facebook & Co.), Diversifizierung, neue Werbemodelle, Social Commerce und Datensicherheit eine Rolle, sondern auch die Vorreiterrolle Chinas.

Zwischen Kontinuität und Wandel scheinen soziale Medien das Tempo zu ändern und Dissonanzen hervorzurufen, die Fragen, Neuheiten und Widersprüche an die Oberfläche bringen:

  • Der systemische und hochtechnologische Ansatz entfacht eine Low-Tech-Explosion: Facebook zögert nicht, sein digitales Jagdrevier zu verlassen, um ein Papiermagazin namens Grow und Pop-Up-Stores für die Weihnachtszeit ins Leben zu rufen.
  • Die virtuelle Welt und Augmented Reality durchdringen die Plattformstrategien, insbesondere bei Snapchat. Der Fokus liegt jetzt auf echter sozialer Interaktion, eine Art „back to the basics“-Moment.
  • KI und Maschine learning, die zunehmend offensiver werden, werden von einer partiellen „De-Algorithmisierung“ sozialer Netzwerke begleitet (YouTube Kids, Twitter-Feeds usw.).
  • Die Professionalisierung des Influencer-Marketings, die Zunahme virtueller Influencer und bezahlte Partnerschaften hindern die Marktteilnehmer nicht daran, nach mehr Authentizität, Transparenz und Glaubwürdigkeit zu streben.
  • Zum einen wird verstärkt nach Möglichkeiten gesucht, um das Engagement zu steigern und so die Nutzer aktiv auf den Plattformen zu halten (beispielsweise mittels „Gamification“) zum anderen soll Vertrauen gestiftet werden: "no trust no business".

Wie wird die Social-Media-Welt also in Zukunft aussehen? Zehn Trends fassen die aktuellen Veränderungen zusammen und zeigen anhand praktischer Beispiele die Strategien, Hindernisse, Entwicklung und Experimentierfreude der großen Social-Media-Akteure.

Die komplette Studie können Sie hier herunterladen.

www.kantarmedia.com

Beitragsbild: © Kantar Media

Posted in: