adidas Sneaker als Fahrkarte für Berlin

  1. adidas Sneaker als Fahrkarte für Berlin

Die Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) haben gemeinsam mit adidas Originals einen Sneaker auf den Markt gebracht, der gleichzeitig als Jahreskarte gültig ist.

Der Schuh mit den Namen “EQT-Support 93/Berlin” fällt auf, weil er das Muster der BVG-Sitzbezüge aufgreift. Darüber hinaus ist in das limitierte Modell ein BVG-Jahresticket in die Zunge eingearbeitet. Wird das Modell am Fuß getragen, so gilt es vom 16. Januar bis einschließlich 31. Dezember 2018 als Fahrkarte in allen BVG-Fahrzeugen im Tarifbereich A-B.

adidas Sneaker als Fahrkarte für Berlin

© @overkillshop | Overkill

Die auf 500 Paar limitierten Sneakers sind ab dem 16. Januar im adidas Originals Flagship Store sowie bei Overkill in Berlin für 180 Euro erhältlich.

Wie der Fachdienst meedia.de berichtet, gab es einen “irren Hype” um die Schuhe, Jugendliche kampierten bereits in der Nacht vor Verkaufsstart vor dem Geschäft. Dann gab es sogar Gerüchte, wonach die Wartenden von der Marketingabteilung bezahlt worden seien, dem widersprach aber die BVG-Sprecherin Petra Reetz im Tagesspiegel

Jung von Matt kann sich jedenfalls über eine gelungene Kampagne freuen.