"Zeig, was du kannst!" fördert Hauptschüler

"Zeig, was du kannst!" fördert Schülerinnen und Schüler des Hauptschulzweigs über drei Jahre hinweg. Zu den Förderinstrumenten gehören neben verschiedenen Workshops auch halbjährliche "Future Camps".

"Zeig, was du kannst!" wurde 2007 von der Stiftung der Deutschen Wirtschaft (sdw) ins Leben gerufen. Aktuell fördert das Programm über 420 Jugendliche an 10 Standorten bundesweit.

"Zeig, was du kannst!" fördert Hauptschüler

Bild: Stiftung der Deutschen Wirtschaft gGmbH

In Deutschland hängt der schulische und berufliche Erfolg besonders stark von der Herkunft ab. Auch, wenn Schülerinnen und Schüler hinreichende Kompetenzen für den Eintritt in eine Ausbildung oder eine weiterführende Schule mitbringen, brauchen sie häufig besondere Unterstützung auf diesem Weg.

Die erhalten sie durch das gemeinnützige Förderprogramm "Zeig, was du kannst!", das jetzt mit Unterstützung von J.P. Morgan 20 Jugendliche in Frankfurt am Main neu in die Förderung aufnimmt. Das Programm wurde von der Stiftung der Deutschen Wirtschaft initiiert und ist an verschiedenen Standorten bundesweit aktiv.

Die Schülerinnen und Schüler des Hauptschulzweiges werden von nun an drei Jahre lang im Programm gefördert – in den letzten zwei Schuljahren und im ersten Jahr in der Berufsausbildung oder an der weiterführenden Schule. So wird der Übergang optimal begleitet und individuelle Hürden oder strukturelle Faktoren, die einem Bildungserfolg im Wege stehen, überwunden.

Ein kontinuierliches Coaching und regelmäßige Workshops sind fester Bestandteil der Förderung. Dazu gehören beispielsweise Bewerbungstrainings oder Unternehmensbesuche. Eine programmeigene App begleitet die Teilnehmenden durch die Förderung und bietet umfassende digitalen Lehr- und Lernformaten, mit denen die Jugendlichen noch individueller und vielfältiger unterstützt werden können. Damit alle die Chance haben, die digitalen Angebote intensiv zu nutzen, erhalten alle Geförderten einen Laptop, den sie auch über das Programm hinaus nutzen können.

Über "Zeig, was du kannst!"

"Zeig, was du kannst!" fördert Schülerinnen und Schüler des Hauptschulzweigs über drei Jahre hinweg. Zu den Förderinstrumenten gehören neben verschiedenen Workshops auch halbjährliche "Future Camps": Diese zweitägigen Veranstaltungen haben einen starken Praxisbezug und finden in der Regel direkt in Unternehmen und betrieblichen Bildungszentren statt. Neben Bewerbungs-Trainings und vereinfachten Assessment-Centern sind Betriebserkundungen ein fester Bestandteil der Förderung.

"Zeig, was du kannst!" wurde 2007 von der Stiftung der Deutschen Wirtschaft (sdw) ins Leben gerufen. Aktuell fördert das Programm über 420 Jugendliche an 10 Standorten bundesweit. In den letzten Jahren haben bereits mehr als 1.300 junge Menschen von der Initiative profitiert. Mehr als 90 Prozent der Teilnehmenden schaffen den direkten Übergang in die Berufsausbildung oder auf die weiterführende Schule. Die positive Wirkung belegt auch eine Studie des Deutschen Jugendinstituts, die das Programm in seiner Modellphase evaluiert hat.

Hauptförderer von "Zeig, was du kannst!" sind die Drosos Stiftung, die Lipoid Stiftung, die Globus-Stiftung und J.P. Morgan. Weitere Förderer sind die F. Victor Rolff-Stiftung und die BNP Paribas Stiftung.

Weitere Informationen zum Programm gibt es unter www.sdw.org/zeig-was-du-kannst

Posted in: