Mercedes Benz investiert in eSports

Mercedes-Benz investiert gemeinsam mit dem Fußball-Zweitligisten 1. FC Köln in SK Gaming, einem Pionier für eSport

Seit über 20 Jahren tritt die heutige SK Gaming GmbH & Co. KG bei eSport-Turnieren an. Das in Oberhausen gegründete und mittlerweile in Köln ansässige Unternehmen unterhält mehrere Teams, die in wichtigen eSport-Disziplinen auflaufen, darunter "League of Legends", "Clash Royale", "FIFA" und "Fortnite".

In den zwei Jahrzehnten hat SK Gaming Dutzende Titel und Pokale gewonnen. Zudem erwies sich das Team als Kaderschmiede – viele bekannte eSport-Namen sind aus SK Gaming hervorgegangen, darunter Tim Reichert (heute Manager Schalke 04 eSports) oder Joshua Begehr, heute Geschäftsführer von eSports Reputation.

Jetzt investiert Mercedes-Benz gemeinsam mit dem Fußball-Zweitligisten 1. FC Köln in SK Gaming – beide halten künftig zwei Drittel der Anteile. Mehrheits-Eigner war bislang die russische ESForce Holding, die sich weltweit an eSport-Clans beteiligt.

Mercedes-Benz wird Teilhaber von SK Gaming: Die Marke geht neue Wege und investiert in einen Pionier des eSports

Selfmade (Oskar Boderek), Pirean (Junsik Choi), Werlyb (Jorge Casanovas), Crownshot (Jus Marusic), Dreams (Min Kook Han) of SK Gaming pose in front of a Mercedes-Benz A-class und V-Class. | © Daimler AG

"Uns fasziniert sowohl die Begeisterung dieser jungen und digitalen Generation für professionelles Gaming, als auch die völlig neue Art des Medienkonsums und der Kommunikation innerhalb der Fangemeinde. Mit der Beteiligung an SK Gaming wollen wir uns an diesem Austausch beteiligen – offen, partnerschaftlich und neugierig", fasst Bettina Fetzer, Vice President Marketing Mercedes-Benz Pkw, den strategischen Fokus der Beteiligung zusammen. "Nach fast zwei Jahren Engagement im eSports haben wir uns entschieden, nun konsequent den nächsten Schritt zu gehen", so Fetzer.

Als Teil der Partnerschaft wird der Mercedes Stern zukünftig auf der Trikotbrust von SK Gaming seinen Platz finden. Neben der Rückkehr in die LEC, Europas führender League of Legends Liga, tritt SK Gaming mit eigenen Teams und Spielern unter anderem bei Spielen wie FIFA, Clash Royale oder Hearthstone an.

SK Gaming besitzt neben der Historie eine Serie an Siegen in den unterschiedlichen Genres. Mit dem Einstieg in die LEC und einer Fokussierung auf Multiplayer Online Battle Arena-Spiele, sogenannte MOBA-Games, wie "League of Legends" oder mobilen Titeln wie "Clash Royale", bricht ein spannendes Kapitel für die Kölner an.

Die Zusammenarbeit beinhaltet neben der Logopräsenz auch umfangreiche Content-Projekte, gemeinsame Aktivierungsmöglichkeiten sowie einen gegenseitigen Know-How-Transfer.

www.sk-gaming.com/

Posted in: