"Hidden Movers Award 2022" sucht innovative Bildungsinitiativen

Mit dem "Hidden Movers Award" zeichnet die Deloitte-Stiftung noch wenig bekannte innovative Bildungsinitiativen und -ideen aus. Im Fokus steht die Stärkung junger Menschen in Deutschland.

Eine Perspektive für die Zukunft geben – das ist das Ziel vieler Bildungsinitiativen. Häufig sind es kleine lokale Projekte, die einen großen Unterschied im Leben junger Menschen machen. Nach zwei Jahren pandemiebedingter Einschränkungen und Homeschooling brauchen junge Menschen diese individuelle Unterstützung mehr denn je.

Hier setzt der "Hidden Movers Award" der Deloitte-Stiftung an: Aus innovativen Ideen, örtlichen Initiativen und regionalen Projekten im Bildungssektor will der Award Vorbilder mit Strahlkraft machen, die bundesweit nachhaltige Veränderungen im Leben Jugendlicher bewirken. Die Gewinnerinitiativen des jährlich vergebenen Awards erhalten nicht nur ein Preisgeld, sondern werden je nach Bedarf mit Beratung, Coachings und kommunikativer Begleitung gefördert.

"Hidden Movers Award 2022" sucht innovative Bildungsinitiativen

(c) Getty Images. Mit freundlicher Genehmigung von Deloitte

Innovative Wege zur Unterstützung von Jugendlichen

Die Förderung richtet sich vor allem an Bildungsinitiativen, die neue Wege gehen. So haben in den vergangenen Jahren etwa ein pädagogischer Escape Room zum Thema Cybermobbing, ein integratives Computerspiel und ein Rap-Training mit innovativen Ansätzen überrascht. Die Gewinnerprojekte des "Hidden Movers Award" unterstützen auf dem Weg zum Schulabschluss oder Berufseinstieg, sie begleiten Jugendliche in besonderen Herausforderungen des Alltags, schaffen interkulturelle Begegnungen und vermitteln Digitalkompetenzen. Die Initiativen verbindet ihr unkonventioneller Ansatz, mit dem sie die Bildungschancen junger Menschen verbessern.

Keine Infos mehr verpassen
Jetzt den kostenlosen jungezielgruppen-Newsletter bestellen
Bitte einfach hier eintragen!

"Hidden Movers Award 2022" sucht innovative Bildungsinitiativen"So individuell wie die Menschen in diesem Land sind auch ihre Herausforderungen. Daher fördern wir Bildungsinitiativen, die dort anpacken, wo Unterstützung gebraucht wird. Und das auf den Wegen, auf denen wir Jugendliche am besten erreichen. Im vergangenen Jahr haben wir zum Beispiel ein Projekt ausgezeichnet, in dem junge Menschen auf sozialen Plattformen Finanzwissen für Jugendliche geteilt haben," sagt Prof. Dr. Wolfgang Grewe, Vorstandsvorsitzender der Deloitte-Stiftung.

Individuelle Förderung in drei Kategorien: Innovation, Wachstum, Sprachförderung

Der "Hidden Movers Award" wird in drei Kategorien vergeben. Die Art der Förderung der Gewinnerinitiativen orientiert sich an der jeweiligen Kategorie. So erhalten Preisträgerinnen und Preisträger der Kategorie Innovation die Unterstützung, die es braucht, um aus einer guten Idee ein
starkes Projekt zu machen. Dazu gehören sechs Monate Pro-bono-Beratung von den Deloitte-Expertinnen und Experten, ein Coaching der Social Entrepreneurship Akademie und ein Kommunikationspaket. Gewinnerinitiativen in den Kategorien Wachstum und Sprachförderung (Kutscheit-Preis) erhalten neben Pro-bono-Beratung und Coaching insgesamt ein Preisgeld in Höhe von 75.000 Euro, um ihr Projekt auf das nächste Level zu bringen.

"Wir wollen von den Bewerberinnen und Bewerbern im ersten Schritt erfahren, worum es im Projekt geht, welche Idee hinter ihrem Engagement steckt und wie sie nachhaltige Veränderung im Leben junger Menschen bewirken. Und natürlich interessiert uns, wo die Gründerinnen und Gründer stehen und wie sie sich entwickeln wollen“, erklärt Jil Hammerschmidt, Co-Head of Innovation bei Deloitte. Sie ist seit diesem Jahr Mitglied der Expertenkommission. Diese prüft zunächst die Einreichungen formal und inhaltlich auf Herz und Nieren. Die intensive Auseinandersetzung mit den Projekten ist wichtig, um das Engagement der Bildungsinitiativen wirklich verstehen und ihr Potenzial erfassen zu können. Namenhafte Expertinnen und Experten aus Wissenschaft, Wirtschaft, Medien und dem gemeinnützigen Sektor stellen die Jury, welche die Gewinnerprojekte auswählt. Die Award-Verleihung soll – wie auch im Vorjahr – im November 2022 in München stattfinden, sofern es die pandemische Lage zulässt.
Die Besetzung der Jury und der Expertenkommission finden Sie hier.

Weitere Informationen finden Sie ebenfalls auf der Website des Hidden Movers Award

Bildhinweis: (c) Getty Images. Mit freundlicher Genehmigung von Deloitte.

Posted in: