Schulmarketing

  • "Deutscher Kita-Preis" wird zum fünften Mal vergeben
    (c) obs/DKJS/F. Schmitt und A. Wendler

    "Deutscher Kita-Preis" wird zum fünften Mal vergeben

    Aktuell stehen zehn Kitas und zehn lokale Bündnisse im Finale des "Deutschen Kita-Preises 2021" und warten gespannt, ob sie die Auszeichnung dieses Jahr in ihre Region holen können. Der "Deutsche Kita-Preis" ist mit insgesamt 130.000 Euro dotiert.

    Auch in diesen besonderen Zeiten bewegt sich viel in der Kindertagesbetreuung. Überall in Deutschland meistern Menschen in und für Kitas die dynamischen Entwicklungen der Corona-Pandemie und engagieren sich jeden Tag dafür, dass Kinder bestmöglich aufwachsen können.

    Der "Deutsche Kita-Preis" will diese wertvolle Arbeit würdigen und gute Qualität in der frühen Bildung sichtbar machen. Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) und die Deutsche Kinder- und Jugendstiftung (DKJS) werden die Auszeichnung gemeinsam mit weiteren Partnern 2022 bereits zum fünften Mal vergeben.

  • Fahrrad-Urlaub begeistert immer mehr Jüngere

    Lieferengpässe bei Fahrrädern, Pop-up-Bikelines, permanente Fahrradstraßen – seit der Corona-Pandemie ist das Fahrrad das Verkehrsmittel der Stunde. Gerade bei Jüngeren hat das Fahrradfahren im letzten Jahr an Bedeutung gewonnen – und auch die Fahrradreise. 44 Prozent der 18-29-Jährigen und 38 Prozent der 30-49-Jährigen können sich einen Fahrradurlaub vorstellen – mehr als in den älteren Zielgruppen.

    Wie die Radreise-Pläne der Deutschen für dieses Jahr aussehen und ob sich die Pandemie auch auf das Interesse der Deutschen an Radreisen ausgewirkt hat, hat der Online-Marktplatz für Radreisen cyclelo in einer repräsentativen Umfrage in Zusammenarbeit mit der INNOFACT AG ermittelt.

  • Der VCD will mehr Jugendliche fürs Fahrrad begeistern
    (c) VCD/ Joerg Farys // DIE.PROJEKTOREN

    Der VCD will mehr Jugendliche fürs Fahrrad begeistern

    Um mehr Schulen und Familien für den Radweg zur Schule zu begeistern, führt der Verkehrsverband VCD schon seit 2006 die Aktion "FahrRad! Fürs Klima auf Tour" durch.

    Familien, Jugendgruppen oder Schulklassen können teilnehmen und alle ihre im Alltag geradelten Kilometer auf der Kampagnen-Website angeben, um bei einer virtuellen Radtour durch Deutschland und Europa voranzukommen. Unterwegs gilt es, spannende Quizfragen und Aufgaben rund um die Themen Radfahren und Klima zu lösen. Auf die besten Gruppen warten jedes Jahr spannende Preise.
    Großer Erfolg

    Seit 2006 haben sich nach Angaben des VCD mehr als 75.000 Teilnehmer per Fahrrad "Fürs Klima auf Tour" begeben. Auf ihren Schul- und Freizeitwegen sind sie weit über 14 Millionen Kilometer geradelt und haben so über 2000 Tonnen CO2 eingespart, die sonst durch Autofahrten entstanden wären.

  • Netto-Ostertradition: Neue Geschichte vom "wahren Osterhasen"
    (c) Netto Marken-Discount

    Netto-Ostertradition: Neue Geschichte vom "wahren Osterhasen"

    Der Discounter Netto verteilt erneut ein Kinderbüchlein gratis in allen Filialen

    Seit 2017 erzählt Netto Marken-Discount Jahr für Jahr die "Geschichte des wahren Osterhasen" – und hat damit nach eigenen Angaben schon viele Millionen Kinder und Eltern berührt. Auch in diesem Jahr erhält die Geschichte ihre Fortsetzung: Seit dem 15. März ist das neue Netto-Osterbüchlein "Der wahre Osterhase und das Steinreichhörnchen" in allen bundesweit rund 4.270 Netto-Filialen gratis zum Mitnehmen erhältlich.

  • Zahl der Schülerinnen und Schüler stagniert

    Statistisches Bundesamt: Schülerzahl verläuft parallel zur demografischen Entwicklung – Ausgaben für öffentliche Schulen steigen 2019 um gut 400 Euro je Schülerin und Schüler

    Im Schuljahr 2020/2021 werden in Deutschland nach vorläufigen Ergebnissen rund 10,9 Millionen Schülerinnen und Schüler an allgemeinbildenden und beruflichen Schulen sowie an Schulen des Gesundheitswesens unterrichtet.

    Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) weiter mitteilt, blieb die Schülerzahl damit nahezu unverändert gegenüber dem Schuljahr 2019/2020. Diese Bewegung verläuft parallel zur demografischen Entwicklung. So lag die Zahl der Personen in der relevanten Altersgruppe (5 bis unter 20 Jahre) zum Jahresende 2019 ebenfalls auf einem ähnlichen Niveau wie 2018.

  • 18 Schulen in der Endrunde des "Deutschen Schulpreises 2021 Spezial"

    18 Schulen haben es in die Endausscheidung des "Deutschen Schulpreises 20/21 Spezial" geschafft. Eine Expertenjury hat die Schulen für die Sonderausgabe des renommierten Wettbewerbs nominiert.

    Die Robert Bosch Stiftung GmbH vergibt den Deutschen Schulpreis seit dem Jahr 2006 gemeinsam mit der Heidehof Stiftung. Er ist nach Angaben der Veranstalter einer der höchstdotierten Preise für Schule. Kooperationspartner sind die ARD und die ZEIT Verlagsgruppe. Seit dem Start des Programms haben sich über 2.000 Schulen für den Preis beworben.

  • Hamburger Agentur verschenkt wieder Boxen an Grundschulen

    2020 haben sich 50.000 GrundschülerInnen in Deutschland, pünktlich zu Nikolaus, über kostenlose Geschenke an den Schulen gefreut. Möglich gemacht hat das damals die Marketing Agentur DSA youngstar aus Hamburg.

    Auch 2021 werden die Schulen und die Kinder auf noch nicht absehbare Zeit unter schwierigen Bedingungen zu leiden haben.

    Das neue Mehrwert-Netzwerk "DSA connect" der Schulmarketingexperten aus Hamburg will daher pünktlich zu Ostern wieder mit den Geschenkboxen bei den Schulen punkten. 100.000 Kindern an 1.000 Grundschulen soll damit eine Freude gemacht werden – so das Ziel der Hamburger. Gesucht werden weitere Unternehmen, die diese Aktion unterstützen möchten.

  • Mittelmäßige Noten fürs Homeschooling

    Das erste Halbjahr des neuen Schuljahres 20/21 unter Corona-Bedingungen ist geschafft. SchülerInnen in Deutschland wurden ihre Leistungen in Form der Halbjahreszeugnisse bescheinigt. Auch kamen in den vergangenen Monaten häufig Eltern zu Wort, die sich zur Lage im Homeschooling äußern durften.

    Doch wie reflektieren die SchülerInnen selbst ihre aktuelle Situation und wie bewerten sie die Leistungen ihrer LehrerInnen ohne den Präsenzunterricht? Hierzu hat die Lernapp simpleclub Ende Januar gemeinsam mit dem Meinungsforschungsinstitut Kantar Emnid bundesweit 1.000 SchülerIinnen weiterführender Schulen im Alter zwischen zwölf und 19 Jahren online befragt.

  • 2,8 Millionen Grundschülerinnen und Grundschüler

    Seit Mitte Dezember 2020 gehört Distanzunterricht bundesweit zum Schulalltag, am nächsten Montag soll zumindest für die jüngeren Schülerinnen und Schüler in den meisten Bundesländern der Präsenzunterricht wieder starten.

    Laut dem Statistischen Bundesamt (Destatis), werden im laufenden Schuljahr 2020/2021 rund 2,8 Millionen Grundschülerinnen und -schüler an allgemeinbildenden Schulen unterrichtet. Insgesamt besuchen 8,4 Millionen Kinder und Jugendliche eine allgemeinbildende Schule in Deutschland.

  • "bunt statt blau" 2021: Aufklärungskampagne gegen das Komasaufen
    Sieger des Wettbewerbs 2020: Motiv von Janin Ahlemeyer. (c) DAK-Gesundheit/Wigger

    "bunt statt blau" 2021: Aufklärungskampagne gegen das Komasaufen

    Bundesweit werden zum zwölften Mal die besten Schüler-Plakate gegen Alkoholmissbrauch gesucht – Seit 2010 haben bundesweit mehr als 110.000 Schüler bunte Plakate gegen das Komasaufen gestaltet

    "Kunst gegen Komasaufen": Unter diesem Motto starten die Drogenbeauftragte der Bundesregierung, Daniela Ludwig, und die DAK-Gesundheit die Kampagne "bunt statt blau" 2021 gegen Alkoholmissbrauch.

    Im zwölften Jahr sucht die Krankenkasse die besten Plakatideen von Schülern zwischen zwölf und 17 Jahren zum Thema Rauschtrinken. Einsendeschluss ist der 30. April 2021.

  • ALDI startet eigene Gaming-Marke
    (c) ALDI

    ALDI startet eigene Gaming-Marke

    Mit der neuen Marke "ALDI Gaming" und vielfältigen Aktivitäten wollen sich ALDI Nord und ALDI SÜD auf breiter Ebene in den Gaming-Markt einbringen. ALDI Nord baut Socia Media-Aktivitäten aus.

    Das Engagement der beiden Discounter umfasst Aktionen, Content, Services und Produkte für Gamer, Partnerschaften mit bekannten Persönlichkeiten aus der Szene, die Entwicklung von eigenen Streaming-Formaten sowie Sponsorings im professionellen E-Sport.  Als Dreh- und Angelpunkt soll der "ALDI_Gaming_TV"- Kanal auf der Streaming-Plattform Twitch etabliert werden.

  • Azubi-Krise wegen Corona? Schulkommunikation als Chance!

    Keine Messen, Info-Veranstaltungen an Schulen, kein Tag der offenen Tür. Junge SchulabsolventInnen sowie die Unternehmen stehen vor gewaltigen Herausforderungen. Wie sollen Unternehmen die junge Zielgruppe erreichen, wenn die üblichen Marketingtools nicht mehr greifen? Wir stellen zwei mögliche Lösungen vor.

    Um auf beiden Seiten den Anschluss nicht zu verlieren muss neu gedacht werden, die Corona-Pandemie erzwingt neue Strategien. Wo früher Berufsinformationstage an Schulen und Ausbildungsmessen ein adäquates Mittel waren, müssen nun andere Recruiting-Lösungen her.