ZEIT Verlagsgruppe übernimmt Spotlight & Co.

Die ZEIT Verlagsgruppe übernimmt zum 1. Januar 2018 den Spotlight Verlag mit Sitz in München und erweitert damit ihr Angebot um den Bereich Sprachmedien.

Der Spotlight Verlag wurde 1981 gegründet und gehört bislang zur Holtzbrinck Publishing Group. Er gibt die Sprachmagazine „Spotlight“ (Englisch), „Business Spotlight“ (Business-Englisch), „Ecos“ (Spanisch), „Adesso“ (Italienisch) und „Écoute“ (Französisch) sowie „Deutsch perfekt“ heraus.

Unter diesen Marken publiziert der Verlag auch Webseiten, Audio-Angebote, Übungshefte und Materialien für Lehrer. Zudem betreibt der Verlag die Online-Portale www.dalango.de und www.sprachtest.de sowie den Online-Shop www.sprachenshop.de. Verlagssitz ist Planegg bei München, dort sind rund 70 Mitarbeiter beschäftigt. Der Jahresumsatz lag 2016 bei 15,4 Millionen Euro. Geschäftsführer sind Jan Henrik Groß und Rudolf Spindler, der auch Herausgeber ist.

Dr. Rainer Esser, Geschäftsführer ZEIT Verlagsgruppe: „Mit dem Spotlight Verlag erweitern wir unser Portfolio um attraktive und sehr erfolgreiche Sprachmedien. Es gibt viele Anknüpfungspunkte für eine Zusammenarbeit und weiteren Ausbau, zum Beispiel im Abonnenten-Marketing oder bei unseren erfolgreichen ZEIT Reisen.“

Die ZEIT Verlagsgruppe hat ihren Hauptsitz in Hamburg, im Geschäftsjahr 2016 lag der Umsatz bei mehr als 195 Millionen Euro. Tochterunternehmen sind unter anderem Convent Kongresse, Tempus Corporate und academics.