„ZEIT für die Schule“ geht in die 18. Runde

  1. "ZEIT für die Schule" geht in die 18. Runde

„ZEIT für die Schule“ ist ein Schulprojekt des ZEIT Verlags. Kooperationspartner sind die Sir Peter Ustinov Stiftung, ARAG SE, Cornelsen Schulverlage GmbH mit Scook, Volkswagen und Google. 

2Mit kostenlosen Unterrichtsmaterialien zu den Themen Medienkunde sowie Studien- und Berufsorientierung unterstützt das Projekt Lehrer der Klassenstufen 9 bis 13 dabei, die Medienkompetenz ihrer Schüler zu fördern und ihnen den Start ins Berufsleben zu erleichtern. Nach Verlagsangaben erreicht das Projekt rund 220.000 Schüler und über 40.000 Lehrer und ist damit das größte Schul-Medienprojekt eines Zeitungsverlags in Deutschland.

Um Schüler für einen kritischen Umgang mit Medien zu sensibilisieren, enthält das Lehrmaterial „Medienkunde“ auf über 170 Seiten Arbeitsanregungen und Texte rund um die aktuelle Medienwelt. Zudem verfügt die Publikation über didaktische Kommentare, Lernziele und zahlreiche Arbeitsanregungen. Die neue Ausgabe enthält des Weiteren Tipps für einen gezielten Einsatz der ZEIT im Unterricht. Für einen aktuellen und praxisnahen Unterricht besteht die Möglichkeit, „DIE ZEIT“ für drei Wochen gratis im Klassensatz zu bestellen.

Das Material „Abitur, und was dann?“ bietet Arbeitsblätter und Informationen zu den Themen Selbsteinschätzung, Studien- und Berufswahl, Gap-Year u.v.m.. Lehrer erhalten zusammen mit diesem Unterrichtsmaterial ein kostenfreies Exemplar des aktuellen „ZEIT Studienführers“ zur gezielten Unterrichtsvorbereitung.

Das Angebot von „ZEIT für die Schule“ wird nach Verlagsangaben stetig ausgebaut. So können Schüler der Oberstufe zusätzlich auf der Online-Lernplattform zu Themenfeldern wie Deutsch, Geschichte, Politik, Wirtschaft, Medienkunde oder Berufswahl für Hausaufgaben und Referate recherchieren. Abgerundet wird das Angebot durch Newsletter für Schüler und Lehrer.

Erstmals in diesem Schuljahr veranstaltet „ZEIT für die Schule“ in Kooperation mit Volkswagen zudem einen journalistischen Nachwuchswettbewerb zum Thema „Mobilität der Zukunft“. Gewinner sechs unterschiedlicher Kategorien haben unter anderem die Chance auf ein Preisgeld. Ziel des gemeinsamen Wettbewerbs ist die Förderung junger Talente, um die Qualität der Medien- und Kommunikationsbranche in unserer Gesellschaft als wichtiges Instrument der Demokratie verstärkt zu fördern. Einsendeschluss ist der 30. April 2016. Weitere Informationen und Anmeldung unter www.zeit.de/angebote/volkswagen.

Unterstützt wird „ZEIT für die Schule“ im Schuljahr 2015/16 durch die Kooperationspartner Sir Peter Ustinov Stiftung, ARAG SE, Cornelsen Schulverlage GmbH mit Scook, Volkswagen und Google.

www.zeit.de/schulangebote

Schreibe einen Kommentar