Neuer Vermarkter für MTV, Viva & Co.

Visoon Video Impact ist der neue TV- und Bewegtbildvermarkter von Axel Springer und Viacom International Media Networks – Das Portfolio umfasst die TV-Sender Comedy Central, MTV, N24, Nickelodeon/Nicknight und VIVA sowie die Bewegtbild- und Digitalangebote von Viacom International Media Networks. 

Das neu gegründete Gemeinschaftsunternehmen von Axel Springer und Viacom International Media Networks (VIMN) für TV- und Bewegtbildvermarktung hat am 11. Januar 2016 seine Arbeit aufgenommen. Zuvor waren die erforderlichen Kartellfreigaben erteilt worden. Damit konnte der Einstieg von VIMN beim N24-Vermarkter thads.media vollzogen und das Joint Venture formal gegründet werden. Parallel zum Start der operativen Tätigkeit präsentierte das neue Unternehmen auch seinen Namen – Visoon Video Impact GmbH & Co. KG.

Managing Director Franjo Martinovic: „Der Name Visoon Video Impact verdeutlicht unseren Anspruch, die Zukunft der Vermarktung audiovisueller Inhalte durch visionäre Ideen zu gestalten. Mit Leidenschaft und Kreativität wollen wir das Werbepotential solcher Inhalte neu denken. Unser Portfolio verschafft uns dabei neue Relevanz im deutschen Werbemarkt. Auf dieser Grundlage wollen wir weiter wachsen und sind offen für weitere Partner.“

Das Portfolio von Visoon Video Impact umfasst alle TV-Angebote von Axel Springer und Viacom International Media Networks in Deutschland. Hierzu zählen die Sender Comedy Central, MTV, N24, Nickelodeon/Nicknight und VIVA. Zudem übernimmt das Unternehmen die Vermarktung der Bewegtbild- und Digitalangebote von VIMN. Durch die Zusammenführung der Vermarktungskompetenz von Axel Springer und VIMN im TV- und Bewegtbildbereich profitieren Werbekunden von einer gesteigerten Reichweite und mehr Möglichkeiten für innovative Werbelösungen in Qualitätsumfeldern.

Axel Springer hält 51 Prozent der Anteile an Visoon Video Impact, Viacom International Media Networks 49 Prozent. Neben Franjo Martinovic und André Mendo umfasst die Geschäftsführung auch Kai Ladwig. Das Unternehmen hat Büros in Berlin, Düsseldorf und Frankfurt. Das mit dem Namen Visoon Video Impact einhergehende Erscheinungsbild wird in den kommenden Tagen präsentiert.

Schreibe einen Kommentar