Bei REWE kaufen Jugendliche am liebsten ein

Auch in diesem Jahr hat die Münchner Agentur Youngcom die 13- bis 29-Jährigen in Deutschland bezüglich ihrer Ernährungsgewohnheiten und ihres Konsumverhaltens befragt und die Ergebnisse in zwei repräsentativen Studien veröffentlicht.

„Worauf achten Jugendliche beim Kauf von Lebensmitteln, bei welchen Lebensmittelprodukten ist die Marke besonders wichtig, welche Marke ist bei Softdrinks am beliebtesten und wie sieht es aus mit dem Thema ‚gesunde Ernährung‘ aus?“ – diese und viele weitere Fragen beantworten die neuen Branchenstudien „Jugend: Food & Drinks 2014“ (Zielgruppe 13- bis 20-Jährige) und „Junge Erwachsene: Food & Drinks 2014“ (Zielgruppe 20- bis 29-Jährige).

Einige ausgewählte Ergebnisse:

  • Beim Einkauf im Supermarkt ist für 72% der 13- bis 20-Jährigen der „günstige Preis“ das wichtigste, 66% achten aber auch auf die Sauberkeit und 56% legen Wert auf große Auswahl. Bei den 20-bis 29-Jährigen steht ebenfalls der „güsntige Preis“ ganz weit oben (76%), danach zählen die Auswahl (64%) und Frisch-Produkte (64%).
  • Am liebsten kaufen die 13-20-Jährigen bei REWE ein (48 %), gefolgt von EDEKA (44%) und LIDL (35%). Bei den 20- bis 29-Jährigen steht auch REWE ganz vorne (44%), gefolgt von EDEKA (38%) und ALDI und LIDL (beide 37%).
  • Die meist genannten Gründe, den Supermarkt zu wechseln sind günstigere Preise (63%/66%) und Sonderrabatte (54%). Aber auch Teilnahme an Umweltprojekten könnte ein Wechselgrund für die 13- bis 20-Jährigen (34%) und 20- bis 29-Jährigen (22%) sein. Gute Werbung wäre nur für 17% bzw. 11 % ein Wechselgrund.
  • 21% der Teens und 34 % der Twens schauen sich Supermarktprospekte regelmäßig an, zumindest manchmal tun dies bei den Teens 60%, bei den Twens 44%..

Die Umfragen wurden im Juni/Juli 2014 im agentureigenen Panel von Youngcom! erhoben. Ausführliche Informationen zu den neuen Studien finden Sie online unter www.youngcom.org

Posted in:

Schreibe einen Kommentar