2014

Yearly Archives

  • Jugendliche fühlen sich bei Facebook nicht sicher

    „BRAVO Youth Insight Panel“: Teenager werden im Netz kaum von Eltern kontrolliert – Social Media sollte Thema im Unterricht sein

    In Sachen Datensicherheit genießt Facebook bei Teenagern keinen guten Ruf. Mehr als die Hälfte der 12- bis 19-Jährigen (52 Prozent) fühlt sich bei Facebook nicht sicher. Dies ist das zentrale Ergebnis einer aktuellen Online-Umfrage zum Thema „Soziale Netzwerke“, die Europas größte Teenager-Multimediamarke in dem neuen „BRAVO Youth Insight Panel (YIP)“ durchgeführt hat.

  • Jugendliche im Web: Positive Erfahrungen überwiegen

    Die überwiegende Mehrheit (58 Prozent) der Kinder und Jugendlichen im Alter von 10 bis 18 Jahren hat nach eigenen Angaben noch keinerlei negative Erfahrungen im Internet gemacht.

    Das geht aus einer repräsentativen Umfrage des Hightech-Verbands BITKOM im Rahmen der Studie „Kinder und Jugend 3.0“ hervor. Im Rahmen der Studie sind im Auftrag des BITKOM 962 Kinder und Jugendliche im Alter von 6 bis 18 Jahren befragt worden (10 bis 18 Jahre: 688). Die Umfrage ist repräsentativ.

  • 8 von 10 Schülern halten online Kontakt mit Lehrern

    Zwei Drittel nutzen E-Mail für den Austausch – jeder Zehnte ist in Sozialen Netzwerken mit Lehrern verbunden.

    Eine große Mehrheit der Schüler in Deutschland nutzt die Online-Kommunikation zum Austausch mit ihren Lehrern. Acht von zehn Schülern ab 14 Jahren (80 Prozent) nehmen per E-Mail, Messenger oder über Soziale Netzwerke Kontakt zu ihren Lehrern auf.