Ultrakurzvideos werden zum Megatrend im Marketing

  1. Ultrakurzvideos werden zum Megatrend im Marketing

Erfolgreiches Marketing ist heute ohne die sozialen Netzwerke undenkbar geworden. Präsenzen bei Facebook, YouTube und Twitter gehören längst zu den Hausaufgaben für jede Werbestrategie. Jetzt gibt es ein neues Erfolgsrezept für die Werbewelt: Snack-Content – kurz, animiert, knackig.

9Portale wie Vine und Instagram gaben den Anstoß. Große Marken springen auf und nutzen Kreative, die sich in der neuen Nische bereits erfolgreich bewegen: Marken wie Coca-Cola und FUJITSU bauen auf Vine & Co. für aktuelle Kampagnen.

Franz-Josef Baldus, Chef der Werbeagentur koelnkomm socialmedia ist ein gefragter Mann: Er setzt als Vine Künstler schon mit Erfolg auf die Ultrakurzvideos – ob sechs Sekunden bei Vine in der Endlosschleife oder 15 Sekunden bei Instagram – der Profi filmt mit dem iPhone und überzeugt seine Kunden mit knackig-witzigen Spots. So lässt er die Coca-Cola-Flaschen mit Namenszügen im Kühlschrank einem “Ben” zujubeln. Genauso originell feiert er die neue App vom Lederwaren-Fachgeschäft Offermann in Köln: Dort wird die App-Nutzerin – noch auf dem Bürostuhl sitzend – direkt in den Laden gezoomt.

Werbeprofis erkennen zahlreiche Vorteile der sehr kurzen Filme: Sie sind in allen sozialen Netzwerken unkompliziert teilbar, sie sind authentisch, witzig, preiswert in der Produktion und bedienen zudem einen Markt, der die Formate begeistert feiert, wie das Coca-Cola-“Ben”-Video auf Vine zeigt, das in kürzester Zeit millionenfach durch die sozialen Netzwerke wanderte. Schnell, mobil und kreativ die junge Zielgruppe erreichen, das gelingt via Vine und Co. sehr erfolgreich.

Gut gemachte Ultrakurzvideos passen zu unseren neuen Sehgewohnheiten mit immer kürzerer Verweildauer und überraschen dabei den Betrachter. Der in der Kurzfilmer-Szene inzwischen als “Vine-Papst” bekannte Baldus gibt sein Know-how rund um die knackigen Filmformate auch gerne weiter und hat dazu Deutschlands einzige Vine Academy ins Leben gerufen. Profis und Laien zeigt er dort, wie Vine und andere Kurzvideos produziert und genutzt werden.

Franz-Josef Baldus zu seiner Faszination für diese Formate: “Die Ultrakurzvideos sind eine grandiose Herausforderung für das Story Telling: In wenigen Sekunden eine Botschaft zu inszenieren und mit Pepp zu präsentieren macht einfach sehr viel Spaß. Gerade bei Vine finde ich die ausgefeilten und dabei sehr unkompliziert nutzbaren Möglichkeiten reizvoll. Snack-Content dieser Art ist ein neuer Trend, zu dem ich gern an der Vine-Academy das nötige Wissen vermittle.”

Renommierte Werbeagenturen wie Jung von Matt oder MediaCom nutzen das, laden den Experten zu Vorträgen ein, lassen ihn ihren Nachwuchs schulen oder beauftragen ihn mit Kreation und Produktion der Content-Häppchen. Kein Wunder, schließlich ist Snack Content ein zeitgemäßes “Fingerfood” für die filmbegeisterte junge Generation – ob im B2B oder Consumer-Feld.

Mehr Informationen zur Vine-Academy und der Arbeit von Franz-Josef Baldus unter: www.koelnkomm.de

Schreibe einen Kommentar