FAZ will junge Leser mit Wochenmagazin ködern

Noch in diesem Frühjahr startet die „Frankfurter Allgemeine Zeitung“ ein Wochenmagazin für jüngere Leserinnen und Leser.

Die „Frankfurter Allgemeine WOCHE“ soll jeden Freitag auf 68 bis maximal 76 Seiten die wichtigen Themen der Woche präsentieren. Kompakt und übersichtlich soll die „Frankfurter Allgemeine WOCHE““ laut Verlag „fundierte Berichte, Meinungen und Hintergründe zu Politik, Wirtschaft, Gesellschaft, Kultur und Wissen“ bieten.

Der Copypreis wird 3,50 Euro betragen. Die Druckauflage liegt zum Start bei 200.000 Exemplaren. Neben dem Verkauf am Kiosk und der Abonnementvermarktung soll das Magazin in der Einführungsphase im Rahmen von Samplingaktionen an potentielle Leserinnen und Leser verbreitet werden.

Die ersten beiden Ausgaben werden darüber hinaus einem Teil der „F.A.Z.“-Auflage und der gesamten Auflage der „Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung (F.A.S.)“ beigelegt. Laut Verlag soll das Magazin sowohl gedruckt als auch digital angeboten werden.

Schreibe einen Kommentar