„Die Sendung mit der Maus“ ruft zu bundesweitem „Türöffner-Tag“ auf

Einmal im Jahr können Kinder und Familien „Sachgeschichten live“ erleben. Der sogenannte „Türöffner-Tag“ findet auch 2016 wieder am 3. Oktober statt.

Pünktlich zum 45. Geburtstag der „Sendung mit der Maus“ ruft der WDR jetzt Fabriken, Forschungslabore, Fußballstadien, Bauernhöfe, Institute, Theater, Rathäuser, Handwerksbetriebe u.v.a. zum Mitmachen auf. Am Türöffner-Tag lassen sie Jung und Alt hinter Türen gucken, die sonst für die Öffentlichkeit verschlossen sind.

Schon mehr als 2.000 „Türen auf!“-Veranstaltungen

Aus der Taufe gehoben wurde „Türen auf!“ zum 40. Geburtstag der „Sendung mit der Maus“. Wegen der großen Nachfrage ging die Aktion in Reihe: Bereits 2.295 große und kleine Veranstaltungen im In- und Ausland haben die „Türöffner“ selbst auf die Beine gestellt. Allein 625 „Türen auf!“-Events fanden im vergangenen Jahr statt.

Mit dabei waren schon die ARD-„Sportschau“, das Auswärtige Amt, die Deutsche Börse, die JVA in Dresden, die Polizei in Essen – und ein Lamahof. Auch der Sänger CRO, die Lufthansa Technik, das Fraunhofer Institut, ganze Städte und Landkreise, internationale Goethe-Institute, große Autohersteller und kleine Pizzerien haben beim Türöffner-Tag mitgemacht.

Die ersten „Lach- und Sachgeschichten“ wurden am 7. März 1971  ausgestrahlt. Seit dem 23. Januar 1972 wird das Programm „Die Sendung mit der Maus“ genannt.

Schreibe einen Kommentar