Probieren geht über Studieren

  1. Probieren geht über Studieren

Jugendliche sind für viele Unternehmen eine sehr begehrte Zielgruppe und werden darum förmlich mit Produkten und Informationen überschüttet.

Sich als Unternehmen mit seinem Produkt  durchzusetzen und ins Relevant Set der Zielgruppe zu gelangen, ist dabei nicht immer einfach. Um dennoch den gewünschten Erfolg zu erzielen, sind Produkt-Samplings eine sinnvolle Maßnahme.

Fast jeder freut sich über kostenlose Produkte, dies kann zu einer positiven Einstellung gegenüber dem Unternehmen führen. Zudem können die jungen Verbraucher das Produkt kostenlos testen und werden bestenfalls  überzeugt, es auch in  Zukunft zu kaufen.

Ein weiterer Vorteil: Samplings können in allen Altersklassen und in den unterschiedlichsten Umgebungen zum Einsatz kommen. Durch die zielgruppengenaue Ansprache an Touchpoints wie beispielsweise den Schulen, kommt es nur zu sehr geringen Streuverlusten, dafür aber zu hohen, qualitativ hochwertigen Kontaktchancen.

Damit die Samplings zu der richtigen Zielgruppe gelangen, gibt es Agenturen,  die sich auf Marketing an Schulen und Samplings für die junge Zielgruppe spezialisiert haben. Die Hamburger Agentur DSA Youngstar bietet beispielsweise die aufmerksamkeitsstarke Verteilung von Samplings an den Hot-Spots der Bildungseinrichtungen an. Neben der Hand-zu-Hand-Verteilung ist auch die Auslage in Displays oder die Verteilung über die Schulorgane möglich – und dies an insgesamt bis zu 11.000 verschiedenen Schulen und in bis zu 100 Städten in ganz Deutschland.

 

Bildbeitrag: © yanlev / Fotolia.com