Neues Tool für die Azubi-Rekrutierung gestartet

Auch in diesem Jahr ist die Besetzung von Ausbildungsplätzen weiterhin schwierig. Ein Grund hierfür liegt in der Corona-Pandemie, welche im Jahr 2020/2021 den Arbeits- und Ausbildungsmarkt stark beeinflusste. Um Ausbildungsplätze zu besetzen, versuchen Betriebe, für potenzielle Bewerbende attraktiver zu werden und mehr Jugendliche zu erreichen.

Viele Unternehmen wünschen sich einen direkten Draht zu den Berufsorientierungs-Teams in den weiterführenden Schulen. Denn sie wissen: Die Berufsberatungslehrer haben eine wichtige Multiplikatorenfunktion, wenn es um Tipps für die Ausbildung und die berufliche Zukunft ihrer Schülerinnen und Schüler geht. Die Hamburger Schulmarketing-Agentur "DSA youngstar" hat ein brandneues Projekt gestartet, wie den Unternehmen ein direkter Kontakt zu den Berufsorientierungs-Teams gelingt: Berufsorientierungs-Boxen!

Neues Tool für die Azubi-Rekrutierung gestartetDie "BO-Boxen" bündeln wichtige Informationen aus der Wirtschaft zur Berufs- und Studienorientierung von Unternehmen, Hochschulen, Kammern und Verbänden. Sie sorgen dafür, dass die Berufsorientierungs-Teams zuverlässig und regelmäßig mit allgemeinen Informationen zur Ausbildung und konkreten Ausbildungsplatzangeboten von den Betrieben aus der Region versorgt werden. Die "BO-Boxen" werden direkt von den Berufsberatungs-Teams der Schulen abonniert und einmal pro Quartal automatisch in die Schulen geschickt.

André Mücke (Geschäftsführer der DSA youngstar): "Für Unternehmen eröffnet sich damit eine einfache und charmante Chance, kontaktstark auf das eigene Ausbildungsplatzangebot aufmerksam zu machen und die jungen Talente direkt in den Schulen vom eigenen Unternehmen zu begeistern!"

Mehr Informationen auf der Seite von DSA youngstar

Keine Infos mehr verpassen
Jetzt den kostenlosen jungezielgruppen-Newsletter bestellen
Bitte einfach hier eintragen!