Azubis – eine kaufkräftige Zielgruppe!

  1. Azubis – eine kaufkräftige Zielgruppe!

Junge Verbraucher sind für viele Unternehmen eine spannende Zielgruppe – besonders interessant sind dabei die Auszubildenden. Denn während sie zu ihrer Schulzeit noch vom Taschengeld ihrer Eltern oder einem kleinen Nebenjob abhängig waren, beziehen sie nun im Job ihr erstes eigenes Einkommen – und werden zu kaufkräftigen potentiellen Kunden.

Dabei ist diese Zielgruppe ausgesprochen offen für neue Produkte und Dienstleistungen, und sie probiert gerne Neues aus. Für Unternehmen heißt das: Im Relevant Set von Azubis sollte man vertreten sein! Doch wie?

Kaufkräftige Zielgruppe mit vielseitigen Interessen

Auch wenn der Trend zum eigenen Auto in den letzten Jahren etwas rückläufig ist, schätzen junge Menschen die Möglichkeiten von Mobilität. Sie wollen aktiv sein, verschiedene Verkehrsmittel nutzen– und immer den neusten Trends folgen. Auch die erste eigene Wohnung sorgt für eine Reihe von neuen Bedürfnissen: Möbel, Versicherungen, Inneneinrichtungen.

Doch auch als zukünftige Fachkräfte sind die Azubis von heute heiß begehrt: Viele Unternehmen sind auf der Suche nach neuen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und präsentieren sich als Arbeitgebermarke in den Berufsschulen. Man weiß schließlich nie, wo es einen Azubi nach der Ausbildung hinverschlägt.

Wie Azubis am besten erreicht werden

Doch wie können die Azubis, die sich tagsüber entweder im Betrieb oder in der Berufsschule aufhalten, kontaktstark erreicht werden? Die Antwort liefern Schulmarketing-Agenturen wie die Hamburger Agentur DSA youngstar GmbH. "Wir können die richtige Zielgruppe über regionale Auswahlkriterien und natürlich über die Berufsbilder der einzelnen Berufsschulen selektieren", erläutert DSA-Geschäftsführer André Mücke die Möglichkeiten. „Die beliebtesten Medien hierfür sind nach wie vor Postkarten und Plakate, aber auch zunehmend Collegeblöcke und Samples im Konsumgüterbereich.“

Die besten Zeitpunkte für Kampagnen in Berufsschulen seien, so Mücke, insbesondere der Start zum Ausbildungsbeginn im August und Februar eines jeden Jahres. Und kurz vor den Prüfungszeiträumen im November und April. Mehr Informationen zum Thema Berufsschulmarketing gibt es unter www.dsa-youngstar.de.

 

Bildbeitrag: © Drobot Dean