Azubi-Recruiting leicht gemacht

  1. Azubi-Recruiting leicht gemacht

Um angehende Azubis erfolgreich zu erreichen, sollte man sie dort ansprechen, wo sie sich den Großteil ihrer Zeit aufhalten – in der Schule. In dem werbearmen Umfeld kann die Azubi-Werbung eine sehr hohe Aufmerksamkeit und hohe Durchschnittskontakte erreichen.

Damit die Kontaktchancen steigen, ist es sinnvoll, eine Kombination aus verschiedenen Werbemitteln an der Schule zu integrieren. Eine solche Azubi-Kombi bietet beispielsweise die Hamburger Agentur DSA youngstar an: Durch das Zusammenspiel von einem Anschreiben an die Berufsorientierungslehrer, Postkarten / Flyern sowie einem DIN A2-Plakat, entstehen  gute Möglichkeiten, die Schüler und Schülerinnen erfolgreich und effektiv zu erreichen.

Bewerbungsratgeber schlagen die Brücke zwischen Schule und dem zukünftigen Beruf

Ein gutes Instrument zur Ansprache der Zielgruppe sind auch Bewerbungsratgeber. Die Studie „azubi.report“ hatte jüngst wieder gezeigt, dass die Unternehmen mit der Bewerbungsqualität der potenziellen Azubis nicht zufrieden sind.

Die speziell für Schulabgänger konzipierten Ratgeberhefte enthalten u.a. Tipps und Tricks für den Bewerbungsprozess. Vorteile: die direkte Ansprache der Zielgruppe bei gleichzeitig attraktiver Darstellung als Arbeitgeber. Plus die redaktionelle Anpassung und Gestaltung mit Fokus auf Berufsbild, Branche und Unternehmen.

Ein ideales Instrument, um die Zielgruppe zu erreichen – gleichzeitig mit hohem Nutzwert für die Schüler, so die Agentur DSA youngstar.

 

Bildbeitrag: © contrastwerkstatt / Fotolia.com