Tag Archives: Bildungsmarketing

  • Längere Bildungszeiten von Jugendlichen

    Statistik-Analyse zeigt: Jugendliche leben immer länger bei den Eltern, Mädchen aber eher als Jungen, um eine Schule oder Hochschule zu besuchen

    Jugendliche im Alter zwischen 15 und 24 Jahren, die noch als ledige Kinder im elterlichen Haushalt leben, waren im Jahr 2016 häufiger im Bildungssystem als noch vor 20 Jahren. Nach Ergebnissen des Mikrozensus besuchten im vergangenen Jahr 84 % der Jugendlichen eine Schule oder Hochschule, im Jahr 1996 waren es noch 10 Prozentpunkte weniger (74 %).

  • Es tut sich etwas an deutschen Schulen

    Bildungsstudie zeigt Fortschritte in vielen Bereichen und weiterhin großen Verbesserungsbedarf

    Das Bildungssystem wird aus Elternsicht zunehmend gerechter. Zwei Drittel der Mütter und Väter sehen die Bildungschancen in Deutschland laut der 4. JAKO-O Bildungsstudie mittlerweile „sehr“ oder „eher gerecht“ verteilt. Zudem entwickelt sich Deutschland aus Sicht der Eltern zu einem kinderfreundlicheren Land. 62 % der Befragten sehen das so. 2010 waren nur 48 % dieser Meinung.

  • Gold für 13 Schüler bei der Mathematik-Olympiade

    13 Schüler haben bei der Bundesrunde der 56. Mathematik-Olympiade in Bremerhaven eine Goldmedaille gewonnen.

    Die Preisträger setzten sich gegen insgesamt rund 200.000 Nachwuchsmathematiker aus ganz Deutschland durch, wie das bundesweite Talentförderzentrum Bildung & Begabung in Bonn mitteilte. Die Sieger der Bundesrunde qualifizierten sich für den Auswahlwettbewerb zur Internationalen Mathematik-Olympiade (IMO) 2018 in Rumänien.

  • Bildung schafft Zukunft

    Die Deloitte-Stiftung ruft zum achten Mal regionale und gemeinnützige Initiativen in Deutschland auf, sich beim bundesweiten Bildungswettbewerb „Hidden Movers“ zu bewerben.

    Die Projekte sollen sich in der Ideen- oder Wachstumsphase befinden und jungen Menschen Zugang zu Bildung ermöglichen sowie Perspektiven schaffen. Unter dem Motto „Weil alle gewinnen, wenn Bildung gewinnt“ sucht die Deloitte-Stiftung bisher unbekannte Konzepte, die sich nachhaltig für die Förderung von Bildung und Integration (u.a. Integration von Flüchtlingen) einsetzen.

  • Jüngere toppen ihre Eltern – beim Bildungsniveau

    Viele junge Menschen in Deutschland haben ein höheres Bildungsniveau als ihre Eltern. Das zeigt eine Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln (IW).

    Fast ein Drittel erreicht einen höheren Abschluss als der Vater, im Vergleich zur Mutter sind es etwa 40 Prozent. Die durchschnittliche Qualifikation der in Deutschland lebenden Menschen wird sich in den kommenden Jahren aber wohl kaum verbessern.