Studie: Kaufkraft der Kids steigt

Was bewegt die Jugendlichen? Welche Marken sind in, welche out? Der neue “Bravo TrendMonitor” gibt Einblicke in Interessen, Kaufkraft und Markenakzeptanz bei jungen Zielgruppen.

Wie die Studie zeigt, erhalten 89% der befragten Schüler Taschengeld. 35% der Mädchen und 38% der Jungen verdienen sich mit einem Nebenjob Geld dazu. Die durchschnittlichen Einnahmen der Jungen liegen mit 1.287 € knapp 200 € über denen der Mädchen (1.087 €).

Das ist mehr Geld als bei der letzten Erhebung der “Bravo”-Studie: “Im Schnitt stehen den Kids knapp 1.200 Euro im Jahr zur Verfügung. Das sind über 100 Euro mehr im Vergleich zum Vorjahr”, so Jean-Paul Daniel, Gesamtanzeigenleiter Youth bei der Bauer Advertising KG.

Weitere zentrale Ergebnisse im Überblick:

  • Telekommunikationstechnik steht bei den 12- bis 19-Jährigen hoch im Kurs. Der “TrendMonitor” zeigt, dass inzwischen neun von zehn Jugendlichen ein Smartphone besitzen. Hatten bei der letzten Erhebung (“TrendMonitor” 2013-01) 76 Prozent der Mädchen und Jungen ein Smartphone, liegt der Anteil nun bei 88 Prozent.
  • Darüber hinaus besitzt inzwischen jedes vierte Mädchen (26 Prozent) und jeder fünfte Junge (19 Prozent) einen Tablet-PC. Insgesamt verfügt etwa die Hälfte der Befragten neben einem Smartphone über mindestens ein weiteres App-fähiges Gerät.
  • Nahezu alle Jugendlichen (99 Prozent der Mädchen/92 Prozent der Jungs) sind heute Mitglied in mindestens einem sozialen Netzwerk. Facebook ist aber nicht mehr das meistgenutzte Netzwerk: In der Gunst der Mädchen (46 Prozent) liegt WhatsApp vorn (Facebook: 33 Prozent), bei den Jungs liegen beide Networks gleichauf (je 34 Prozent).
  • Spielkonsolen sind inzwischen zum “Familienmedium” geworden: In 90 Prozent aller Jungen- und 85 Prozent aller Mädchen-Haushalte ist mindestens eine Spielkonsole zu finden. Aber auch Bücher haben nicht an Faszination verloren: Im Schnitt hat jeder der befragten Jugendlichen im letzten halben Jahr fünf bis sechs Bücher gelesen.
  • Erstmals weist der “Bravo TrendMonitor” auch die Einstellung der 12- bis 19-Jährigen zum Thema Organspende aus. 50 Prozent der Mädchen und 41 Prozent der Jungs sprechen sich für Organspende aus. Ein Drittel ist noch unentschieden. Lediglich 7 Prozent der Mädchen und 12 Prozent der Jungs lehnen eine Organspende auf jeden Fall ab.

Der “Bravo TrendMonitor” ist eine regelmäßige Online-Befragung, die im Schnitt zweimal pro Jahr Aufschluss über Trends, Markenbekanntheit, Konsumverhalten und Kaufkraft von Jugendlichen gibt. Die Grundgesamtheit setzt sich zusammen aus den Nutzern von www.bravo.de, den Usern der Facebook-Profilseiten BRAVO, BRAVO Sport und BRAVO GiRL! sowie aus Jugendlichen aus dem Panel der respondi AG.

An der aktuellen Erhebung haben 961 Jugendliche im Alter von 12 bis 19 Jahren teilgenommen. Die Befragung anhand eines strukturierten Online-Fragebogens wurde Anfang Oktober bis Ende November 2013 von der Abteilung Research & Consulting der Bauer Media Group durchgeführt.

Den “Bravo TrendMonitor 2014” können Sie sich hier herunterladen.

Posted in:

Schreibe einen Kommentar