Make some “NOIZZ”

“BILD” und Ringier Axel Springer Media AG haben am 1. Februar ein neues Online-Portal für Mellinals gestartet.

“NOIZZ” will “zeitgemäß, persönlich und überraschend” über alles berichten, “was die urbane und digital vernetzte Zielgruppe bewegt”: Von Mode und Lifestyle über Street-Art und Hip-Hop bis hin zu Politik und Gesellschaft.Und tritt damit in die Fußstapfen des eingestellten Celepedia (wir berichteten).

Noizz_logoDabei soll “NOIZZ” das Publikum dort ansprechen, wo sich die Nutzer aufhalten: auf dem Smartphone und Social Media, mit Texten, Bildern und Videos.

“NOIZZ” startet in Deutschland als Kooperation von “BILD” und Ringier Axel Springer Media. Bereits seit November 2015 ist “NOIZZ” erfolgreich in Polen und seit 2016 auch in Serbien und der Slowakei auf dem Markt und erreicht dort nach Verlagsangaben mittlerweile 7,5 Millionen Nutzer pro Monat.

Die redaktionelle Leitung liegt bei Manuel Lorenz aus dem Team Neue Plattformen bei “BILD”. Unterstützt wird die Redaktion durch Journalistenschüler der Axel Springer Akademie. Ergänzt wird das redaktionelle Angebot außerdem durch Gastbeiträge von Bloggern und Influencern.

Das neue Angebot übernimmt die Facebook-Seite von Celepedia – und damit zum Start schon 400.000 Fans.

Media Impact ist für die Vermarktung von “NOIZZ” in Deutschland zuständig und will nach eigenen Anagben “schwerpunktmäßig native Kampagnen und reichweitenstarke Influencer-Konzepte anbieten”.

www.mediaimpact.de