Fidget Spinner: Umsatz knackt Millionen-Euro-Grenze

Seit etwa einem Monat üben sich vor allem Jugendliche in Deutschland mit kleinen Handkreiseln in Fingerfertigkeit.

Die Fidget Spinner (engl. fidget für zappeln und spinner für Kreisel) lassen sich überall mit hinnehmen, fühlen sich cool an und sind seit einigen Wochen der Megatrend auf den Schulhöfen Deutschlands.

Spinner…was?

Ein Fidget Spinner ist im Grunde nur ein kleiner Kreisel, der zwischen den Fingern gehalten und in Schwung gebracht wird. Laut Definition auf Wikipedia leitet sich der Begriff Fidget Spinner ab von den englischen Wörtern fidget für Unruhe, bzw. Zappelphilipp und to spin für wirbeln oder kreiseln, zu deutsch also (Hand-)kreisel für unruhige oder zappelige Menschen. Daher rührt die Behauptung, es handele sich um ein Gerät zum Stressabbau. Ob dem so ist betrachten wir weiter unten im Text.

Ein Fidget Spinner ist aber ein im Grunde zunächst mal ein Spielzeug, das es in verschiedenen Bauformen gibt und in dessen Mitte sich ein leichtlaufendes Kugellager befindet. daher kann sich der Spinner extrem lange (über mehrere Minuten lang) drehen.

Je nach Oberfläche ergeben sich durch die Rotation faszinierende Farb- oder Glanzeffekte, da die Oberflächen oft mit speziellen Beschichtungen versehen, bzw. verchromt oder bedruckt sind. Auch gibt es Fidget Spinner mit Lichteffekt, die, dank verbauter LEDs auch im Dunkeln leuchten. Die Varianten sind äußerst vielfältig und der Fantasie scheinbar keine Grenzen gesetzt.

Deutsche haben schon 1 Mio. € ausgegeben

Der Handelsverband Spielwaren (BVS) schätzt, dass die Deutschen bis heute bereits eine Million Euro für Fidget Spinner ausgegeben haben. Eine gute Nachricht kommt von BVS-Geschäftsführer Willy Fischel: “Nach Pokemon Go im letzten Jahr sind die Fidget Spinner DER Sommertrend des Jahres. Und auch wenn viele Händler ihre Kunden immer wieder vertrösten mussten – es lohnt sich beim Händler um die Ecke nachzufragen. Die Spielwaren-Händler bekommen trotz Engpässen in den letzten Wochen jetzt täglich neue Ware. Die Kinder wollen das neue Spielzeug haben, coole Tricks zeigen und sich im Wettbewerb mit Freunden messen.”

Wer im Internet bestellt, sollte allerdings genau hinschauen, woher die Handkreisel kommen: So vertreiben z.B. chinesische Händler über Online-Plattformen ihre Ware direkt aus China, was schon einmal 4 Wochen dauern kann.

Hilft der Spinner gegen Stress?

Es wird behauptet, dass Fidget Spinner Stress reduzieren helfen Ob das stimmt, lässt sich wahrscheinlich schwer feststellen und ist von Person zu Person verschieden. Aber die stetige Rotation und das Beobachten des Spinners hilft in jedem Fall, sich zu fokussieren, also zu konzentrieren. Das kann einen stressmindernden Effekt haben.

Es half jedenfalls Catherine Hettinger, als sie ihre Erfindung 1997 dem Spielwarenkonzern Hasbro vorstellte. Sie behauptete, der Fidget Spinner verhalf ihr zu innerer Ruhe und Gelassenheit bei der Präsentation ihres Spinners. Hasbro liess sich allerdings nicht überzeugen und das Patent der Amerikanerin verfiel 2005. In so fern konnte sie von dem großen Hype nicht profitieren.

Und für alle, die schon auf den nächsten Trend warten: Fidget Sticks kommen im Juni und Fidget Cubes im August auf den Markt.