„Politik, Sex und Lametta“ – neues Magazin für junge Frauen

Der Hamburger Verlag GRUNER + JAHR startet mit „F MAG“ ein neues Magazin für junge Frauen – der Copypreis beträgt nur 2,50 Euro , die Druckauflage liegt bei 100.000 Exemplaren.

Das Gesellschafts- und Lifestyle-Magazin erscheint in der BRIGITTE-Gruppe und ist eine Entwicklung von Schülerinnen der Henri-Nannen- Journalistenschule. Der Verlag setzt damit seine Innovationsstrategie fort und fördert gleichzeitig journalistische Nachwuchstalente. Das Heft vertritt nach Verlagsangaben „eine emanzipierte Haltung – bei gesellschaftlichen und politischen Themen, Beziehungen, Mode, Beauty und Kultur.“

Cover F MAG

(C) obs/Gruner+Jahr, F MAG

„Politik, Sex und Lametta“, das steht nicht nur auf dem Cover, das soll auch im Heft stecken: Die Titelgeschichte „Heul nicht, mach doch!“ hält an zu gesellschaftlichem Engagement, verwandelt den inneren Schweinehund in Tatendrang und gibt viele Inspirationen. Im Politik-Teil antworten die jüngsten Fraktionsmitglieder des Bundestags auf Fragen, die sie sonst nicht gestellt bekommen.

Das Sex-Ressort beleuchtet das Thema Abtreibung aus Vaterperspektive und nimmt ungewöhnlichen Sex-Fantasien ihren Schrecken. Im Ressort Lametta geben Dragqueens Schminktipps und beim Kochen wird es heiß und fettig, wenn die Redaktion frittiert. Die Texte sind ehrlich, oft klug und manchmal albern.

Junge Frauen schreiben für junge Frauen

Vier Absolventinnen der Henri-Nannen-Journalistenschule haben „F MAG“ entwickelt: Sara Schurmann, Gina Nicolini, Wiebke Harms und Astrid Hansen. Von Beginn an beteiligt waren außerdem die Bildredakteurin Michaela Stout und Artdirektorin Imke Jurok. Unterstützt wurden sie von Andreas Petzold, Herausgeber „STERN“, und Brigitte Huber, Chefredakteurin „BRIGITTE“ und „BARBARA“.

Sara Schurmann, Redaktionsleitung „F MAG“: „Uns fehlte ein Magazin, das Politik und Mode vereint, ebenso wie Karriere- und Beziehungsthemen – und alles mit einer emanzipierten Haltung behandelt. So entstand die Idee zu F MAG. Wir freuen uns sehr, dass wir mit Gruner + Jahr das Magazin entwickeln und es nun an den Kiosk bringen konnten.“

Das Magazin, das stellenweise wie „Business Punk“ für Frauen wirkt, erscheint zunächst einmalig und ist für 2,50 Euro im Handel erhältlich. Der Heftumfang beträgt 156 Seiten, die Druckauflage liegt bei 100.000 Exemplaren.

www.f-mag.net