Mediaplanung

  • „InTouch“ und CinemaxX starten bundesweite Kino-Kooperation

    Das Junge People-Magazin sorgt ab sofort für den perfekten Mädelsabend bei der „CinemaxX LADIES NIGHT“

    „InTouch“ goes Cinema -als Kooperationspartner der „CinemaxX LADIES NIGHT“ will das junge People-Magazin seine Leserinnen ab sofort auch im Kinosaal erreichen. Alle Besucherinnen und Besucher der „LADIES NIGHT“ erhalten die aktuelle Ausgabe der „InTouch“ sowie eine Flasche Jules Mumm Mini für den perfekten Mädelsabend im Kino. Kernzielgruppe von „InTouch“ sind Mädchen und Frauen zwischen 18 und 35.

  • „Süddeutsche Zeitung“ startet Familien-Magazin

    Am 25. April 2017 bringt die „Süddeutsche Zeitung“ das neue Magazin „Süddeutsche Zeitung Familie“ bundesweit an den Kiosk. Das Heft besteht aus zwei Teilen: einem für Eltern – und einem für Kinder.

    Beide Teile sind mit einer umliegenden Flappe vor dem Kauf fest verbunden. Entfernt man die Flappe, hält man zwei eigenständige Magazine in der Hand, die nebeneinander oder miteinander gelesen werden können.

  • Webstars zum Sammeln

    Webstars von YouTube, Instagram & Co. sind die neuen Idole einer ganzen Generation. Dem Hamburger Medienbüro Juststickit ist es nun gelungen, mehr als 200 Webstars für eine original Panini-Sammelkollektion zu begeistern.

    Statt Fußballhelden wie Messi und Ronaldo werden künftig die Stars aus dem Internet gesammelt, getauscht und geklebt. Besonders beliebt ist das Sammelalbum aber wohl auch bei Marketing-Experten und Agenturen.

  • Blue Ocean kauft Kinderzeitschriften von Pabel-Moewig

    Die Blue Ocean Entertainment AG übernimmt das Kindermagazinportfolio von der Pabel-Moewig Verlag KG, einer hundertprozentigen Tochter der Bauer Media Group.

    Mit Wirkung zum 5. Juni 2017 wechseln die Traditionstitel „BUMMI“, „BUSSI BÄR“ und „LISSY“ zum Stuttgarter Kinderzeitschriftenverlag, einer Tochter von Hubert Burda Media. Die ersten Ausgaben unter der Herausgeberschaft von Blue Ocean erscheinen im Juni 2017.

  • Gute Idee: Nachhilfe-TV

    funk, das junge Content-Netzwerk von ARD und ZDF, bietet jetzt auch Nachhilfe-Tv an

    Im Unterricht ging alles mal wieder viel zu schnell und morgen steht schon die nächste Klassenarbeit an? Keine Sorge – ab Dienstag, 14. März 2017, 13.00 Uhr, gibt es Hilfe für stressgeplagte Schüler: Bei „musstewissen“, dem schulbegleitenden ZDF-Format für funk, geben Experten Nachhilfe in den Fächern Deutsch, Chemie, Geschichte.

  • „Politik, Sex und Lametta“ – neues Magazin für junge Frauen

    Der Hamburger Verlag GRUNER + JAHR startet mit „F MAG“ ein neues Magazin für junge Frauen – der Copypreis beträgt nur 2,50 Euro , die Druckauflage liegt bei 100.000 Exemplaren.

    Das Gesellschafts- und Lifestyle-Magazin erscheint in der BRIGITTE-Gruppe und ist eine Entwicklung von Schülerinnen der Henri-Nannen- Journalistenschule. Der Verlag setzt damit seine Innovationsstrategie fort und fördert gleichzeitig journalistische Nachwuchstalente. Das Heft vertritt nach Verlagsangaben „eine emanzipierte Haltung – bei gesellschaftlichen und politischen Themen, Beziehungen, Mode, Beauty und Kultur.“

  • „Disney Soy Luna-Magazin“ startet erfolgreich

    An die Rollschuhe, fertig, los! Das offizielle Fan-Magazin zum TV-Erfolg „Disney Soy Luna“ schildert den spannenden Alltag der 16-jährigen Luna zwischen Schule und Rollerskate-Club in Argentinien.

    Mit über 45.650 verkauften Exemplaren ist das Magazin erfolgreich gestartet (Verlagsangabe; IVW wird nach dem ersten Quartal bekanntgegeben). Das seit 10. Januar im Handel erhältliche Magazin feiert somit einen erfolgreichen Einstand.

  • Nutzer-Erosion: Facebook hat ein Generationen-Problem

    Schwach unter Teenagern, stark über 60: Facebook fällt weiter hinter Youtube zurück

    Facebook verliert im Web 2.0 weiter an Boden: 65 Prozent der deutschen Onliner ab 14 Jahren nutzen das Freunde-Netzwerk. Das reicht abermals nur noch zu Platz zwei unter den meistgenutzten Sozialen Medien in Deutschland – denn Youtube erreicht 69 Prozent. Der Video-Dienst konnte seinen Vorsprung vor Facebook damit innerhalb eines Jahres von zwei auf vier Prozentpunkte ausbauen.

    Facebook mangelt es vor allem an Nachwuchs: Wie früher gewitzelt, meiden Teenager jetzt tatsächlich stark das Netzwerk, in dem sich auch ihre Eltern tummeln. Das zeigt der online-repräsentative „Social-Media-Atlas 2016/2017“ der Hamburger Kommunikationsberatung Faktenkontor und des Marktforschers Toluna.

  • Kinder ran an den Herd

    Familienmagazin „WARUM!“ bringt Sonderheft „Gesundes Kochen mit Kindern“ an den Kiosk

    Die Zeitschrift „WARUM!“ bringt Ende Februar die erste Line Extension des quartalsweise erscheinenden Familienmagazins auf den Markt. Das Sonderheft „Gesundes Kochen mit Kindern“ erscheint mit einem Heftumfang von 100 Seiten zu einem Copypreis von 5,90 Euro. Die Druckauflage liegt bei 40.000 Exemplaren.

  • KiKA weiterhin Lieblingssender der Kinder

    KiKA bleibt der beliebteste Fernsehsender der Kinder im Alter von sechs bis 13 Jahren, so eine aktuelle repräsentative Studie des Marktforschungsinstituts iconkids & youth.

    Darüber hinaus schauen 58% in der Zielgruppe der Drei- bis Fünfjährigen nach Angaben ihrer Mütter an erster Stelle das werbefreie Programm des Kinderkanals von ARD und ZDF.*

  • Make some „NOIZZ“

    „BILD“ und Ringier Axel Springer Media AG haben am 1. Februar ein neues Online-Portal für Mellinals gestartet.

    „NOIZZ“ will „zeitgemäß, persönlich und überraschend“ über alles berichten, „was die urbane und digital vernetzte Zielgruppe bewegt“: Von Mode und Lifestyle über Street-Art und Hip-Hop bis hin zu Politik und Gesellschaft.Und tritt damit in die Fußstapfen des eingestellten Celepedia (wir berichteten).