Mediaplanung

  • #Deine Wahl: Die Bundeskanzlerin live im Gespräch mit YouTubern

    Bundeskanzlerin Angela Merkel wird sich am 16. August in einem Live-Stream von 13:00 bis 14:00 Uhr aus dem YouTube Space Berlin den Fragen von vier jungen YouTubern stellen.

    Mit MrWissen2go, ItsColeslaw, AlexiBexi und Ischtar Isik trifft ein Team mit ganz unterschiedlichen Interessenslagen auf die Kanzlerin, um in einem einstündigen Interview Themen von gesellschaftlicher und persönlicher Relevanz zu diskutieren.

  • Influencer genießen hohe Glaubwürdigkeit

    Influencer Marketing ist auf dem Weg, sich im digitalen Marketing- und Kommunikationsmix zu etablieren.

    Während die Branche intern noch um Standards und Markttransparenz ringt, sind die Konsumenten schon weiter: Empfehlungen von Influencern, YouTubern, Instagrammern & Co. überzeugen die Nutzer in Deutschland. Sie bescheinigen Influencern eine hohe Glaubwürdigkeit und fühlen sich bei Produktpräsentationen gut informiert. Dies zeigt eine aktuelle Studie der Berliner Influencer Marketing-Plattform und – Software Influry GmbH.

  • ARD/ZDF-Jugendprogramm funk kooperiert mit Spotify

    Visa Vie talkt mit Musikern: funk und Spotify starten „Clarify”

    Unter dem Motto „Große Themen, klare Worte” starten funk und Spotify das Projekt „Clarify”. Ab Dienstag, 1. August 2017, wird in acht Podcast- und Video-Folgen im Wochenrhythmus jeweils ein aktuelles Thema der Bundestagswahl 2017 diskutiert.

  • Video-Anzeigen pushen Parfümkäufe bei „Millennials“

    Studie zeigt den Online-Einfluss auf Parfümkäufe von „Millennials“ und den Effekt von Video-Werbung auf ihre Entscheidungen auf

    „Millennials“ entdecken neue Parfüme in stationären Ladengeschäften, recherchieren jedoch vor dem Kauf online. Video Advertising ist das wichtigste digitale Werbeformat für ihre Kaufentscheidung – wichtiger als TV. Das sind Ergebnisse einer neuen Studie von Teads und Global Web Index.

  • Social Media: Die Influence der Influencer

    Youtuber und Blogger laufen TV- und Radiowerbung den Rang ab

    Vlogger und Blogger beeinflussen Kaufentscheidungen so stark wie TV- und Radiowerbung: 13 Prozent aller Internet-Nutzer in Deutschland haben innerhalb eines Jahres Produkte gekauft oder Dienstleistungen in Anspruch genommen, weil sie von einem Youtuber empfohlen wurden. Fünf Prozent folgten Einkaufstipps von Bloggern. Besonders groß ist der Einfluss auf junge Zielgruppen. Das zeigt der aktuelle, repräsentative Social-Media-Atlas der Hamburger Kommunikationsberatung Faktenkontor und des Marktforschers Toluna.

  • Deutschlands wichtigste YouTuber

    Autofreaks stehen auf JP Perfomance, Fashionistas schauen BibisBeautyPalace und Nachrichten-Interessierte halten sich mit spiegel tv auf dem neuesten Stand. Jede Branche hat ihren eigenen Lieblings-Channel auf YouTube.

    Die dpa-Tochter news aktuell und Faktenkontor haben erstmals analysiert, welche deutschen YouTuber am erfolgreichsten sind. Datenbasis für die Analyse sind 2.000 deutschsprachige Kanäle.

  • Erstmals EM-Frauen zum Sammeln

    Novum: Panini schickt eine Sammelbilder-Kollektion zur dies-jährigen Frauenfußball-Europameisterschaft ins Rennen

    Die UEFA Women’s EURO 2017 in den Niederlanden wird erstmals mit 16 Teams – und mit Panini ausgetragen. Am 6. Juni kommen die Alben und Bildchen in Deutsch-land in den Handel. Anpfiff des Turniers ist am 16. Juli, das Finale wird am 6. August ausgetragen.

  • „GEOmini“ mit „WIMMELHEFT“

    Die neue Magazinreihe „GEOmini WIMMELHEFT“ bietet Lesern ab fünf Jahren über 20 der beliebten Suchbilder aus „GEOmini“ in einer Ausgabe.

    Die bunten Wimmelbilder laden zum Suchen und Finden ein: Auf jeder Doppelseite gilt es, Gegenstände zu entdecken und Rätsel zu lösen. Dabei reichen die Themen vom Weltraum über den Strand bis zum Goldschatz. Die Beschäftigung mit den Wimmelbildern soll nicht nur für Spaß machen, sondern auch das Auge schulen und die Konzentration steigern.

  • Mobile Werbung weiterhin auf Wachstumskurs

    Nielsen-Werbemarktanalyse: Gesamtwerbemarkt verzeichnet im ersten Quartal 2017 ein Plus von 2,1 Prozent – Mobile wächst um 53,6%

    Der deutsche Werbemarkt hat sich im ersten Quartal des Jahres gegenüber dem Vorjahreszeitraum positiv entwickelt. Das zeigt die aktuelle Bilanz zum Bruttowerbemarkt von Nielsen. „Mit Bruttowerbeausgaben in Höhe von 7,2 Milliarden Euro verzeichnete der Gesamtmarkt ein Plus von 2,1 Prozent“, so Dirk Reinbothe, Director Marketing Effectiveness bei Nielsen. „Ein gutes Ergebnis für das erste Quartal.“

  • Instagram und Snapchat für die Kleinen, Xing und Stayfriends für die Großen

    Von der Schule bis zur Rente: In jeder Altersgruppe nutzt eine Mehrheit der Deutschen mit Internet-Zugang Social Media. Doch welche Web-2.0-Dienste konkret genutzt werden, hängt stark vom Alter ab.

    So sind Instagram, Pinterest, Tumblr und Snapchat unter Teenagern weit überdurchschnittlich beliebt. Xing, LinkedIn und Stayfriends werden hingegen vor allem von 30 bis 39-Jährigen genutzt. Das zeigt der aktuelle, repräsentative Social-Media-Atlas der Hamburger Kommunikationsberatung Faktenkontor und des Marktforschers Toluna.