“BRAVO meets Instagram”

Kooperationspartner sind zufrieden – Content-Kooperation verzeichnet 2,8 Millionen Social Impressions

Als erste Medienmarke in Deutschland ist “BRAVO” in diesem Jahr eine Content-Kooperation mit Instagram eingegangen. Als exklusiver Werbepartner der Aktion wurde Samsung über eine Vielzahl von Touchpoints in die Kampagne eingebunden.

Die drei Partner – “BRAVO”, Instagram und Samsung – ziehen gemeinsam eine positive Bilanz: 2,8 Millionen Social Impressions verzeichnete “BRAVO” auf seinen sozialen Kanälen während des Aktionszeitraums, davon 1,3 Millionen auf Instagram.

“BRAVO” – Made By Community
Bravo Cover

© Bauer Verlag

Im Mittelpunkt der Content-Kooperation stand eine XXL-Community-Ausgabe (18/2017) rund um Instagrammer, die Teenager inspirieren, und

aktuelle Trends auf der Plattform. Die “BRAVO”-Community auf Instragram konnte viele Inhalte der Ausgabe – Cover-Challenges, Interviewthemen, Geschichten und Poster – selbst bestimmen und wurde so zum Mitglied der Redaktion. Auch auf BRAVO.de fand die Aktion aufmerksamkeitsstark statt: Als erste Social-Media-Brand wurde Instagram in die Hauptnavigation der Webseite eingebunden, die Printinhalte wurden online verlängert und zusätzlich eigenständige Stories kreiert.

Ein innovatives Highlight war die erste 360°-Fotolove-Story – die Story des Magazins mit alternativem Ende war als Videolove-Story im kanalgerechten Hochformat online und auf Instagram zu sehen. On top pushte “BRAVO” die Aktion neben Instagram auch über weitere reichweitenstarke Social-Accounts wie Facebook Live und WhatsApp. Auch Instagram selber befeuerte die Aktion: Via Instagram Stories konnte der deutsche Account von Instagram (3,1 Millionen Abonnenten) den Bekanntheitsgrad der Kooperation zusätzlich verstärken.

Kooperationspartner mit dem Erfolg zufrieden

Für “BRAVO”-Verlagsleiterin Verena Mölling ist der Erfolg der Kooperation ein Beleg für die Strahlkraft der 360 Grad-Marke: “Es war das erste Mal, dass wir eine derart umfangreiche Aktion reichweitenstark über alle Kanäle hinweg umgesetzt haben. Die positive Resonanz der ‘BRAVO’-Community zeigt: Es ist uns gelungen, alle drei Partner authentisch und zielgruppennah einzubinden. Im Zuge der Kooperation konnten wir von den Kontakten von Instagram sowie der Kompetenz als digitaler Trendkompass profitieren und unserer Community exklusiven Content der Plattform Instagram bieten. Wir als BRAVO haben im Gegenzug neben unserer Marke vor allem ein sehr hohes Zielgruppenverständnis sowie unsere große Reichweite in das Projekt eingebracht.”

Inga Leister, Digital Business Director Women, Youth & Food bei Bauer Xcel Media, ergänzt: “Den ‘BRAVO’-Redakteuren folgen in der Instagram-Community über 360.000 Abonnenten. ‘BRAVO’ ist der größte deutschsprachige Medienkanal bei den Jugendlichen und somit selbst Influencer. Wir profitieren vom hohen Wiedererkennungswert unseres ‘BRAVO’-Teams: Sie werden durch ihre dauerhafte Präsenz auf den reichweitenstarken Kanälen zu Premium-Influencern, die die Leser kennen und lieben. Durch die Aktion haben wir gelernt, wie wir die Bedürfnisse unserer Zielgruppe zukünftig noch besser bedienen können – über alle Kanäle hinweg.“

Auch Instagram zeigt sich mit der deutschlandweit einzigartigen Kooperation mehr als zufrieden: “Instagram und ‘BRAVO’ passen als Marken wunderbar und ganz natürlich zusammen – sie sind fester Bestandteil der Lebenswelt der jungen Zielgruppe. Die Kooperation war für uns deswegen eine tolle Möglichkeit zu zeigen, wie vielfältig die junge Community ist. Wir sind immer wieder beeindruckt, mit welcher Kreativität und Leidenschaft junge Menschen Instagram nutzen, sich gegenseitig unterstützen und sich auch für wichtige Themen wie Selbstliebe einsetzen”, fügt Kristin Kleinehagenbrock, Communications Manager bei Instagram, hinzu.

Mario Winter, Senior Marketing Director bei Samsung, ergänzt: “Wir freuen uns, dass wir als exklusiver Partner Teil der außergewöhnlichen Content-Kooperation sein konnten. Durch die native 360 Grad-Einbindung verschiedener Produkte unseres Hauses, wie Smartphones, Smartwatches und Kopfhörer, konnten wir von der enormen Reichweite profitieren und unsere Marke crossmedial und zielgruppennah positionieren.”