“abi»” sucht Deutschlands beste Schülerzeitung 2017

Die Suche nach der besten Schülerzeitung Deutschlands geht in den Endspurt.

Noch bis zum 31. Oktober 2017 können Nachwuchsredaktionen, die für ihre Schulen herausragende Texte, bewegende Bilder und innovatives Layout erstellen, am “abi>>” Schülerzeitungswettbewerb teilnehmen.

Bereits zum neunten Mal ruft die Bundesagentur für Arbeit deutschlandweit zum “abi>>”- Schülerzeitungswettbewerb auf und kürt Deutschlands beste Schülerzeitung. Auf diese Weise sollen junge Journalistinnen und Journalisten gewürdigt werden, die mit viel Kreativität, Engagement, Einsatz und Energie an ihren Schülerzeitungen arbeiten.

abi>> SchülerzeitungswettbewerbUm anspruchsvolle Texte zu verfassen und mit ausdrucksstarken Bildern zu überzeugen, gehen sie nicht nur Themen in ihrer Schule auf den Grund, sondern befassen sich auch mit aktuellen Ereignissen aus Politik und Gesellschaft. Welcher Redaktion das am besten gelingt, wird sich in den kommenden Wochen zeigen.

Teilnahme und Ablauf

Um den Titel “Beste Schülerzeitung Deutschlands 2017” können sich alle Print- und Online-Redaktionen eines bundesdeutschen Gymnasiums oder vergleichbarer Einrichtungen der Sekundarstufe II bewerben. Aus allen Einsendungen kürt die Jury Gewinner in den folgenden vier Kategorien: beste Schülerzeitung insgesamt, bestes Titelbild, bester Artikel und beste Online-Zeitung.

Dafür müssen ein aktuelles Print-Exemplar (Erscheinungszeitraum zwischen September 2016 und Oktober 2017) bzw. die Internetadresse des Online-Auftritts zusammen mit der ausgefüllten Antwortkarte einreichen.

Siegerermittlung und Preise

Eine Jury – bestehend aus Vertretern der Bundesagentur für Arbeit, des eingetragenen Vereins MedienCampus Bayern und der “abi»”-Redaktion – entscheidet über die Sieger in den Kategorien “beste Schülerzeitung insgesamt”, “bester Artikel”, “beste Online-Zeitung” und “bestes Titelbild”. Sie bewertet die eingesandten Publikationen bzw. Online-Auftritte je nach Kategorie hinsichtlich Inhalt, Sprache und/oder Gestaltung.

Die Siegerredaktion der Hauptkategorie “beste Schülerzeitung insgesamt” wird mit einer Action-Kamera belohnt. Auf die zweit- und drittplatzierten Redaktionen wartet eine Mini Soundbox beziehungsweise ein Druckkostenzuschuss in Höhe von 100 Euro. Auch die Sieger der übrigen Kategorien können sich über attraktive Preise freuen.

Die “abi»”-Schülerzeitungs-Community

Zur Unterstützung erhalten die Schülerzeitungsredaktionen Zugang zum geschützten VIP-Bereich der Schülerzeitungs-Community auf www.abi.de Dort finden sie Vorschläge und Infos zu aktuellen “abi»”-Themen, aber auch Download-Angebote wie beispielsweise Fotos zur Bebilderung von Artikeln. Darüber hinaus werden die Redaktionen in regelmäßigen Newslettern mit exklusiven Themenvorschlägen versorgt.

Das Internetportal www.abi.de sowie das zugehörige Magazin “abi» dein weg in studium und beruf” der Bundesagentur für Arbeit gehen auf unterschiedliche Fragen zu Studienwahl und Berufsorientierung ein, informieren Schülerinnen und Schüler praxisnah zu Chancen auf dem Arbeitsmarkt und berichten über aktuelle Trends in der Berufswelt.